mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Buck-Boost mit hoher Leistung


Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte einen Buck-Boost Konverter mit 2 Ausgangsspannungen 12/24V 
und max 4,5A bauen. Die Ausgangsspannung soll mit einem Schalter 
umgeschaltet werden. Bei den bekannten Herstellern suche ich jetzt schon 
eine "kleine" Weile und finde nichts passendes. Ich habe nur 
Grundkenntnisse bei Schaltreglern :-)
Versorgung ist 9-30VDC
Hat jemand einen passenden Regler oder vielleicht sogar eine fertige 
Schaltung?

Autor: Wolfgang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Linear Technologie LTM4607 passt da.

Wolfgang

Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der ist aber ganz schön teuer. Bei Farnell 75€

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achim F. schrieb:
> Hallo,
> ich möchte einen Buck-Boost Konverter mit 2 Ausgangsspannungen 12/24V
> und max 4,5A bauen.


> Hat jemand einen passenden Regler oder vielleicht sogar eine fertige
> Schaltung?

Dir kann geholfen werden:

http://www.elv.de/Universal-Step-up-Step-down-Span...


Es handelt sich hierbei um einen fertigen Bausatz. Dieser Bausatz 
enthält den LTC3780 von Linear Technology. Das ist ein 
Buck/Boost-Converter. Er kann also rauf und runter wandeln. Das Board 
ist standard-mäßig auf 12V eingestellt. Das kannst Du aber sehr leicht 
ändern, in dem Du einen Spannungsteiler auf dem Board verstellst. Wie 
das funktioniert, erklärt das Datenblatt recht einfach:
http://www.linear.com/pc/downloadDocument.do?navId...

Den Bausatz habe ich hier schon öfters empfohlen. Der ist fast identisch 
zum orginalen Eval-Board von Linear. Aber mit rund und roh 50 Euro um 
75% billiger, als das Eval-Board.

Und löten muß man auch nix. ( bis auf den Teiler natürlich)
Bis man sich selber hinsetzt und ein Layout macht, hat den den fufziger 
leicht vertrödelt.

Die umschaltbare Spannung kannst Du mit einem Schalter erzeugen, indem 
du einen Widerstand zum Spannungsteiler hinzuschaltest.

Autor: Achim F. (achim2)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Bausatz kenne ich. Aber im Datenblatt steht das bei 24V der maximale 
Strom auf 2A begrenzt ist. Ich brauche aber 4,5A :-)

Autor: Frank B. (frankman)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast recht! Das Datenblatt von denen hatte ich noch gar nicht 
entdeckt.
(Hatte ich bei ELV nicht erwartet)
Aber: Der SI7884DY, den ELV als Schalt-Mosfet verwendet ist ein 
5mOhm-Typ. Der schafft den hohen Strom locker! Die Spule ist von der 
IHLP-Serie von Vishay. Die könnte ggv. etwas zu schwach sein, aber es 
gibt von der IHLP die 05050, die schafft 30A und ist (fast) genau so 
gross.

Bleibt also nur noch der Shunt.--> Erst mal so lassen, und sehen, ob man 
die 4,5 Ampere so ziehen kann, ansonsten sachte verkleinern, so auf 
8,2mOhm.

In einer meiner Schaltungen verwende ich die selbe Induktivität ( Also 
die IHLP0505 mit 4,7yH und ziehe 24V bei 200W bei einer Eingangsspannung 
von 9-20V. Mit dem besagten LTC3780.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.