mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software EEE-Box und Suse Linux


Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
versuche gerade Suse Linux auf einen EEE-Box B202 Rechner zu 
installieren. Bekomme den X-Server nicht zum laufen. Hat das schon mal
jemand erfolgreich hingekommen und kann mir mal einen Tip geben.
lspci -nn gibt
945GM/GMS/GME, 943/940GLM als Grafikkarte von Intel raus.

Autor: Markus ---- (mrmccrash)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dich mal in dem Forum von eeebuntu um, meines Wissens nach 
brauchst du einen speziellen X-Treiber für den Intel Grafik-Chipsatz.

_.-=: MFG :=-._

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ubuntu passt möglicherweise besser dazu. Vor allem natürlich dessen auf 
Netbooks spezialisierter Ableger easy peasy, ehemals Ubuntu eee.

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
<Teiber vieleicht nicht gleich aber eine funktionierende
/etc/X11/xorg.conf ist sichre mal ein Anfang.
Da Suse alles etwas anders macht wollte ich jetzt keine
andere Conf verwenden weil ich da nicht ganz durchschaue was da 
passiert.

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja ich wollte aber unbedingt Suse und nicht Ubuntu.

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jetzt selber herausgefunden
Die einfachste Lösung:
0. SuSE 10.3

1. rm /etc/X11/xorg.conf
2. cp /etc/X11/xorg.conf.saxsave  /etc/X11/xorg.conf
3. startx

Sax2 nicht wieder aufrufen!!

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt bekomme ich das Netzwerk nicht zum laufen.
Also es sieht so aus das unter Suse 10.3 ich den X-Server zum
laufen bekomme und das Netzwerk nicht und bei 11.1 ist es genau
umgekehrt. KANN MIT BITTE JEMAND HELFEN??

Autor: mLine (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist eben SuSE.
Ubuntu - welches ohne frickelei laufen würde - willst du ja nicht 
benutzen.

Die xorg.conf muss ja wohl angepasst werden.
Der Netzwerkchip läuft unterm älteren SuSE nicht weils da wohl noch 
keine Treiberunterstützung gab.

Also: Ubuntu nutzen und glücklich sein oder SuSE nutzen und erstmal 
wochenlang rumfrickeln bis alles klappt ;)

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es den eine deutsche Version des Ubuntu das der Rechner für mein
Vater wird. Der kennt nun schon viele Jahre SuSE und hat so seine
Probleme mit dem Englischen. Ich selber habe auch nur Erfahrungen
mit SuSE.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei deutscher Spracheinstellung ist die Oberfläche von Ubuntu sehr 
konsequent deutsch. Eine spezielle deutsche Version ist dafür nicht 
erforderlich.

Auch die Support-Webseite von easy peasy existiert in Deutsch: 
http://wiki.geteasypeasy.com/Main_Page/ge

Autor: May (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sehe es mir an. Aber bin leider nicht alleiniger Entscheider.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.