mikrocontroller.net

Forum: Markt [S] PNP-Transistor-Array für Multiplexbetrieb von 7-Segment-Anzeigen


Autor: Michael Neumayer (neumi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich plane gerade eine Zeitnehmung mit großen 7-Segment LED-Anzeigen und 
bin auf der Suche nach geeigneten Treiberbausteinen um die Anzeigen im 
Multliplexbetrieb einsetzen zu können. Als Low-Side-Treiber werde ich 
wahrscheinlich ULN2003 oder ULN2803 einsetzen. Als komplementären 
High-Side-Treiber kenne ich nur den UDN2981. Leider haben den fast keine 
Elektronikversender im Programm, und bei denen wo es ihn gibt kostet er 
meistens fast 10-mal so viel wie die ULN.
Gibt es irgendwelche günstigeren Ersatztypen für den UDN2981 bzw. kennt 
jemand einen Shop der nach Österreich versendet und den UDN2981 zu 
vernüftigen Preisen im Programm hat?
Oder wäre es generell besser spezielle LED-Anzeigentreiber wie zum 
Beispiel den ICM7218 bzw. ICM7228 zu verwenden? Hat jemand Erfahrungen 
mit solchen integrierten Anzeigentreibern? Können die schnell genug 
aktualisiert werden um auch noch die 1/100-Sekunden darzustellen?

Danke und schöne Grüße aus Österreich
neumi

Autor: Thomas Strauß (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

7-Segmentanzeigen können sehr schnell geschaltet werden. 1/100 sec sind 
kein Problem auch im Multiplexbetrieb.

Man kann auch ein Schieberegister (seriell in / parallel out) zusammen 
mit Treiber-Transistorstufen verwenden.

Das Bitmuster wird seriell in das Schieberegister getaktet, an dessen 
Ausgängen die Segmente liegen. Die gemeinsame Anode bzw. Kathode wird 
zusätzlich über einen Treibertransistor eingeschaltet. Die anderen 
Ziffern leuchten zu der Zeit nicht, weil deren Treibertransistoren 
ausgeschaltet sind (Multiplex-Betrieb).

Ich habe das mal für eine vierstellige Anzeige gebaut. Die Segmente 
aller Ziffern sind parallel geschaltet. Die 100K Widerstände kann man 
weglassen.

Gruß Thomas

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was sichauch gut macht ist eine Schieberegisterkette. Ein HC595 und ULN 
pro Digit. Oder Platzsparender ein TPIC5x595 von TI, dann sparste dir 
den ULN. Ist dann zwar kein Multiplex mehr, aber funktioniert auch gut. 
bei 4Digits haste 8x4 Bit = 32Bit, die du mindestens mit alle 10ms 
aktualisieren musst für 1/100s. Das sollte kein Prob sein.

Gruß
Fabian

Autor: Michael Neumayer (neumi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas!

Das man 7-Segment Anzeigen schnell schalten kann und die 1/100 Sekunden 
auch im Multiplex kein Problem sind war mir klar. Meine Frage ob die 
Anzeigen schnell genug aktualisiert werden können bezog sich nur auf den 
Fall, dass ich statt einzelnen Transistoren einen fixfertigen LED 
Display Treiber IC verwende der sowohl alles fürs Multiplexen als auch 
die Treiber bereist integriert hat.

Danke für deinen Vorschlag mit dem Schieberegister, aber in deinem 
Schaltungsbeispiel hab ich leider das gleiche Problem wie in meinem 
Konzept, nämlich dass ich 5 oder besser 6 diskrete Transistoren brauche 
und die wollte ich durch ein IC wie eben den UDN2981 ersetzen.

Danke für die Hilfe
neumi

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den UDN2981 könnte ich für meine grosse 7-Segment-Uhr auch gebrauchen.

Reichelt hat:
UDN 2981  Driver, DIL-18 = TD 62783AP  0,89 €
UDN 2981 A  Source Driver, DIL-18          1,50 €

Ich könnte dir was mitbestellen, wenn das für dich noch ein vernünftiger 
Preis ist.

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@neumi: warum brauchste mit den TPIC noch diskrete Transistoren? Da du 
ja in der Registerkette für jedes Segment+DP ein eigenes Bit hast, 
kannste auch jedes Segment getrennt und "gleichzeitig" ansteuern. Damit 
kannst du, bei Common-Anode 7-Seg Anzeigen, die einzeitig direkt an V+ 
hängen und die Low-Side per TPIC schalten.
bei 32Bit insgesamt geht sogar noch Dimmen mit vernünftiger Frequenz!

Gruß
Fabian

Autor: Michael Neumayer (neumi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@fabs:
Danke für deinen Vorschlag Fabian, aber wenn ich jedes einzelne Segment 
direkt und ohne Multiplex ansteuere dann brauch ich auch für jede 
Anzeige ein eigenes Schieberegister. Bei 5 oder 6 Stellen sind das dann 
auch entsprechend viele ICs und genau das wollte ich eigentlich 
vermeiden, deswegen Multiplexbetrieb.

@stefan:
Danke für dein für dein Angebot! Ich werde es mir überlegen. Wo ist 
eigentlich genau der Unterschied zwischen dem UDN2981 und der UDN2981 
A ? Ich weiß nur dass der "A"-Typ eine angeblich verbesserte Version 
ist aber nicht was wirklich verbessert wurde.

neumi

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Unterschied zwischen dem UDN2981 und der UDN2981 A ?

The suffix ‘A’ (all devices) indicates an 18-lead plastic dual in-line
package with copper lead frame for optimum power dissipation. Under
normal operating conditions, these devices will sustain 120 mA 
continuously
for each of the eight outputs at an ambient temperature of
+50°C and a supply of 15 V.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.