mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Krimineller will lieber im Gefängnis bleiben


Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.welt.de/vermischtes/article3828174/Verg...
Eigentlich ist der Mann frei, er hat seine Strafe wegen sexuellen 
Missbrauchs in mehreren Fällen verbüßt. Aber weil er zunehmend "brutale 
Fantasien" hat, kehrt er lieber freiwillig ins Gefängnis zurück. Und 
das, obwohl das Gericht eine nachträgliche Sicherungsverwahrung 
abgelehnt hatte.

Interessant. Was soll das heissen?
Freies Wohnen und Essen im Gefängnis, gar nicht so schlecht?
Oder ist das Leben in der freien Welt gar nicht mehr so lebenswert?
Vielleicht nur ein armer Spinner...

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche Sexualstraftäter werden vielleicht zu ihren Handlungen getrieben, 
da ist kein Vorsatz "jetzt vergewaltige ich mal wieder" am Werk, den sie 
einfach abschalten könnten.

Und sie können sich des inneren Konflikts zwischen Trieb und Vernunft 
sehr wohl bewusst sein. Sie wollen den anderen Menschen nicht schaden, 
sind aber nicht in der Lage dies zu verhindern wenn sich die Gelegenheit 
bietet.

Kannst du dir vorstellen, dass er damit die Gesellschaft vor seinen 
eigenen Handlungen schützen will?

Autor: Terraner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kannst du dir vorstellen, dass er damit die Gesellschaft
>vor seinen eigenen Handlungen schützen will?
Sehr interessanter Ansatz. Ja, kann ich mir schon vorstellen, dass das 
so ist.

Autor: Stefan Helmert (Firma: dm2sh) (stefan_helmert)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da muss er ja jetzt wieder eine Straftat begehen, damit er wieder in 
seine "Wohnung" darf ;)

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.euregio-aktuell.eu/archives/5142-Heinsb... 
Ich denke an die kuerzliche Entlassung des Taeters, der jetzt in 
Heinsberg wohnt.
Da wurde ja massivst protestiert und alle Register der Ablehnung 
gezogen.
Da fragte ich mich, ob man in so einer Gesellschaft leben will oder auch 
kann.
Der arme Mensch kann ja sich nicht anonymisieren, da die Regierungschefs 
dies verhindern.
An dessen Stelle wuerde ich lieber im Gefaengnis bleiben.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der Tat ein sehr interessanter Fall.

Interessant, weil alles dafür spricht, daß die Gutachter recht haben, 
die vor Gericht einhellig der Ansicht waren, von dem Mann geht keine 
Gefahr mehr aus.

Offembar ist er sich seiner Problematik bewußt geworden und tut jetzt 
alles, jeder Rückfallgefahr aus dem Weg zu gehen.

Das ist bei Triebtätern nicht gerade die Regel. Hut ab vor dem Mann!

Autor: Jürgen W. (lovos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Fall erinnert mich auch stark an
Jürgen Bartsch (eigentlich Karl-Heinz Sadrozinski; 1946 - 1976)

"Da er weiter von Schuldgefühlen und Mordfantasien begleitet wurde, 
schlugen Ärzte weitere Psychotherapien und eine Gehirnoperation vor. Um 
dem lebenslangen Aufenthalt in der Psychiatrie zu entgehen, beantragte 
Bartsch seine Kastration."

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jürgen G. schrieb:
> Der Fall erinnert mich auch stark an
> Jürgen Bartsch (eigentlich Karl-Heinz Sadrozinski; 1946 - 1976)
>
> "Da er weiter von Schuldgefühlen und Mordfantasien begleitet wurde,
> schlugen Ärzte weitere Psychotherapien und eine Gehirnoperation vor. Um
> dem lebenslangen Aufenthalt in der Psychiatrie zu entgehen, beantragte
> Bartsch seine Kastration."

Die so stümperhaft ausgeführt wurde, daß er dabei starb...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Freies Wohnen und Essen im Gefängnis, gar nicht so schlecht?
Naja, in Freiheit hätte er das durch Sozialhilfe auch, ganz ohne 
Arbeitszwang, denn der fällt höchstwahrscheinlich nicht mehr unter Hatz 
4. Aber er müsste einkaufen gehen usw... Wenn man längere Zeit im 
Gefängnis verbracht hat, verlernt man dies. Zudem hat man einen 
geregelten Tagesablauf im Knast und Routinen. Vom Leben in Freiheit hat 
er eh nicht mehr viel zu erwarten. Da ist Gefängnis noch die bessere 
Alternative als Sozialhilfe.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du glaubst doch diesen Blödsinn hoffentlich nicht selbst...

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.