mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drehreglerwerte an visual basic übergeben


Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,

ich fange gerade an mit microncontrollern zu arbeiten...
ich habe mir das AVR Starterkit mit buch (aus dem shop) geholt um einen 
einstieg zu bekommen...

jetzt meine frage: ich will werte in vb.net, opengl, oder c durch vier 
drehpotentiometer über einen microcontroller live verändern.

- generell: ist das möglich? ;)
- welches board eigenet sich für eine solche aufgabe (sollte möglichst 
klein sein)
- oder gibt es alternativen?

freue mich über jede art von information! will mich rechtzeitig 
informieren bevor ich anfange lange im dunkeln zu tappen und mir die 
falsche hardware zuzulegen...

johannes

Autor: Alf Tenner (rumkugeln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

zu vb könnte dich das interresieren.

http://www.winboard.org/forum/programmierung/10352...

du wirst aber noch einen bzw 4 A/D Wandler brauchen.

mfg

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein encoder benötigt bekanntlich mind. 2 "Drähte" also Porteingänge am 
Controller.

wenn du die Drehgeber immer dauernd in einer Schleife abfragst (polling) 
wären das 8 Portpins, also eine Kleinigkeit...
Natürlich wäre eine Interruptsteuerung idealer, dann benötigst Du aber 
eben 4 Interrupteingänge, oder Du leitest alles über einen Interrupt und 
könntest dann auswählen welcher Drehgeber die Änderungen verursacht hat.
Dann kannst Du die Daten via RS232 oder USB/Seriell- Wandler an den PC 
übertragen und hier dann weiterverarbeiten.

Programmbeispiele für Drehgeber gibt es genug.

Wichtig ,neben der Softwarentprellung, löte je einen 0,1 mü farrad von 
jedem Drehgeberpin nach Masse , das hilft ungemein !!!!!

2 Konzepte, also los......beides wird funktionieren


AHHRRGGG

jetzt sehe ich gerade Du meinst Potis .....

Nimm einfach Drehgeber, geile "haptik" modern und robuster als Potis ;-)

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Johannes,

dein Board hat eine serielle Schnittstelle mit MAX232 und Olimex
hat auch ein Beispielprogramm:

http://olimex.com/dev/avr-p28.html

Für den PC mit VB schau z.B. hier:

http://www.activevb.de/tutorials/tut_com/com.html

Dann sollte der erste Kontakt klappen.

Der Mega8 hat im DIP 6 AD-Kanäle.
D.h. du kannst deine 4 Potis leicht anschliesen, einlesen
und die Werte vom PC abfragen lassen.

Dazu gibt es gut Infos hier in den Tutorials.

gruß avr

Autor: D. S. (jasmin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
verdammt nimm Drehgeber, damit mein Beitrag einen Sinn macht ;-)

Autor: pjtec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber bitte nicht mehr in VB6 programmieren, wenn, dann mit Visual Basic 
2008 Express Edition (Gratis von der Microsoft Homepage). Für Samples 
aller Art kann ich codeproject.net empfehlen.

Autor: pjtec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...Sorry, falsche Adresse. Richtig wäre www.codeproject.com
Dafür hier ein Link zu einem passenden Artikel:
http://www.codeproject.com/KB/system/Serialport_COM.aspx

Autor: Johannes (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow... ich bin begeistert!

seh viele gute informationen.... werd mich direkt mal dran setzten und 
mich schlau machen...

an Dietmar S.:  ob es drehgeber oder potis werden steht noch nicht 
fest... jenachdem was besser funktioniert... das ergebnis muss stimmen.

vielen dank
johannes

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achso mit net. Dann bin ich so nett:

http://www.freevbcode.com/ShowCode.Asp?ID=4666

avr

Autor: Alf Tenner (rumkugeln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

> Der Mega8 hat im DIP 6 AD-Kanäle.
> D.h. du kannst deine 4 Potis leicht anschliesen, einlesen

Ich bin mir nicht ganz sicher was du damit meinst deshalb frag ich nach.
Ich nehme mal an das du integrierte Analog Digitalwandler meinst.
Was ist DIP.
Hat der ATMEGA8515L auch sowas. Hab grad im Datenblatt geschaut, da ich 
aber nicht genau weiß nach was ich suchen soll ist mir nichts 
aufgefallen.
Wenn ja welche Pins sind das.

mfg

Autor: Alf Tenner (rumkugeln)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab noch etwas gesuch und denk ich weiß jetzt die antwort also vergesst 
meine obere Frage

mfg

Autor: avr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit dem DIP bezieht sich auf das Gehäuse.
Im TQFP32 hat der MEGA8 2 AD-Kanäle mehr (also 8).

Im Starterkit sollte ein MEGA8-16PU also mit DIP28 sein.
8515 ist ohne AD.

gruß avr

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.