mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zu EL-Inverter


Autor: Jochen Schemmel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe einige Fragen wegen EL-Inverter.

Brauchen tu ich so ein Teil wegen der Hintergrundbeleuchtung des 
Touchgrafikdisplays DG-16080-11 von Pollin. Im Datenblatt steht 110V, 
500Hz, 20mA. Leider habe ich keine Erfahrung mit sowas.

Die Folien sind doch Kondensatoren, und wenn z.B. die Frequenz des 
Inverters abweicht, fließt doch ein ganz anderer Strom, wegen 
kapazitiver Widerstand und sowas.
Wie vertragen sich Inverter und den Folien, wenn die Daten nicht 
übereinstimmen? Muss man sich dann um die Strombegrenzung kümmern?

Wenn man so einen Inverter anschließt, wie macht man das 
sicherheitstechnisch am besten? Die Spannung ist doch gefährlich, kann 
man die über das gleiche Flachbandkabel wie die Daten schicken? Wenn ja, 
spielt die Leitungslänge eine große Rolle wegen Frequenz und 
Induktivität? Baue ich dann nicht einen Schwingkreis?

Gibt sonst noch etwas zu beachten was gefährlich für Controller oder 
Gesundheit wäre?

Achso, noch eine wichtige Frage. Kennt jemand eine Bezugsquelle für 
solche Inverter? Bis jetzt habe ich nichts passendes finden können, 
entweder ausverkauft, nicht lieferbar oder für 12V Eingang, benötigen tu 
ich aber für 5V welche. Gibt es sowas überhaupt?

Kann man sich einen Inverter zur Not selber bauen, mit einem Inverter-IC 
oder sowas?

MFG

Jochen

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jochen Schemmel schrieb:

> Die Folien sind doch Kondensatoren, und wenn z.B. die Frequenz des
> Inverters abweicht, fließt doch ein ganz anderer Strom, wegen
> kapazitiver Widerstand und sowas.

Ja.

> Wie vertragen sich Inverter und den Folien, wenn die Daten nicht
> übereinstimmen? Muss man sich dann um die Strombegrenzung kümmern?

Wenn der Strom zu hoch ist, geht die Lebensdauer runter.

> Wenn man so einen Inverter anschließt, wie macht man das
> sicherheitstechnisch am besten? Die Spannung ist doch gefährlich,

Das sind doch nur 100V.

> kann man die über das gleiche Flachbandkabel wie die Daten schicken?

Ja, viele Kabel sind für 250V ausgelegt, das geht schon.

> Wenn ja,
> spielt die Leitungslänge eine große Rolle wegen Frequenz und
> Induktivität? Baue ich dann nicht einen Schwingkreis?

Bei der niedrigen Frequenz nicht.

> Gibt sonst noch etwas zu beachten was gefährlich für Controller oder
> Gesundheit wäre?

Man sollte die 100V nicht unbedingt an eine Datenleitung anschließen.

> Achso, noch eine wichtige Frage. Kennt jemand eine Bezugsquelle für
> solche Inverter?

Reichelt.

Die Leistung kann man in großen Bereichen auch über die Spannung regeln. 
Oft reichen 5V für einen 12V Inverter.

> Kann man sich einen Inverter zur Not selber bauen, mit einem Inverter-IC
> oder sowas?

Theoretisch ja, aber es lohnt sich nicht.
Außer einem Transistor und einem Trafo ist da nicht viel drin.
Nur den passenden Trafo muss man erstmal bekommen.

Autor: Jochen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Man sollte die 100V nicht unbedingt an eine Datenleitung anschließen.

Nun, ich werde versuchen mich daran zu halten. ;)

> Achso, noch eine wichtige Frage. Kennt jemand eine Bezugsquelle für
> solche Inverter?
>
> Reichelt.
>
> Die Leistung kann man in großen Bereichen auch über die Spannung regeln.
> Oft reichen 5V für einen 12V Inverter.

Werde mir dann mal den bei Reichelt den EL-INVERTER 01 bestellen 
(Inverter, 12V/100V für Folie 130cm²/Band 1,5m). Ob der wohl mit 5V 
laufen wird? Auf dem Bild steht was von 120V Ausgangsspannung...

MFG

Jochen

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, der läuft mit 5V. Ich betreibe den meist auch nur mit 5V, da dies 
auch der Lebensdauer der EL Folie zugute kommt.

Autor: hallo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte diesen Thread nochmal ausgraben weil ich dasselbe display 
habe.
Nun habe ich mal in der basetelkiste geschaut und habe einen Inverter 
für so ein Leuchtendes IDE Kabel gefunden.
Kann ich diesen Bedenkenlos an das Display anschließen oder kann ich so 
das Display zerstören?

Autor: Georg X. (schorsch666)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

mir ist klar dass der Beitrag schon etwas älter ist.
Aber ich hab da mal ne Frage zum Betrieb eines EL-Inverters unter der 
spezifizierten Spannung.

Kann ein 12V Inverter mit 5V betrieben werden? Wird dann die Helligkeit 
der EL-Folie viel niedriger sein als mit 12V.

Gruß,
Georg.

Autor: Georg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

lässt sich eine EL-Folie eigentich auch dimmen?
Sprich wenn ich die Versorgung des Inverters einfach runter drehe?

Gruß,
Georg.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.