mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Acer Veriton T661 und Win XP installation


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

Ich möchte auf meinem neuen Rechner Acer Veriton T661 (original mit 
Linux geliefert) Windows XP instalieren,
Leider beim instalation Kriege ich immer Blue Screen mit information das 
es ist kein zugriff zu Festplatte.
Was soll ich machen?
Wie kann ich Windows auf den Rechner kriegen?


Gruß

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird wohl daran liegen, dass der XP CD der Treiber für den SATA 
Controller fehlt. Stell mal den Controller im BIOS auf Native IDE um, 
oder bastel dir mit nLite auf einem anderen Rechner eine XP CD, die den 
SATA Treiber schon enthält.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Rechner hat keine IDE Anschluss, nur SATA.
Denn bleibt mir nur nLite.
Wie kann ich ein SATA treiber mit hilfe von nLite im Windows 
installation einbinden?

Danke für Schnelle Antwort.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du sollst den SATA Controller ja auch so einstellen, dass er sich 
verhält wie ein IDE Controller. Bei den allermeisten BIOS kann man das 
einstellen, heißt dann Native IDE. Jetzt steht er bestimmt auf Enhanced 
SATA. Mit nLite ist aber die bessere Variante. Oder hast du noch ein 
richtiges Floppy drin? Dann kannst du auch den (textmode) Treiber auf 
die Disk machen und beim Setup gleich am Anfang F5 (oder wars F6?) 
drücken. Jedenfalls, das was unten dann da steht, wegen Treiberanbieter 
bla bla.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leider habe ich keine Floppy. (Wer braucht heutzutage ne Floppy?)
Danke für Tips.
Ich versuche erst diese Tipp mit Bios einstellungen. Wenn das nicht 
klappt, denn versuche mit nLite.
Aber ers heute Abend
Danke.

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
(Wer braucht heutzutage Floppy?): Ich für alte Geschichten.
Es gibt auch USB-Floppys und Sticks mit a:

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oszi40 schrieb:
> (Wer braucht heutzutage Floppy?): Ich für alte Geschichten.
> Es gibt auch USB-Floppys und Sticks mit a:

Nur funktionieren die selten im Windows Setup. Naja, bei XP zumindest. 
Zum Glück gibts ab Vista USB Sticks usw. für die SATA Treiber bei der 
Install gleich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.