mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 3,3V Betriebsspannung schnell mit Transistor schalten


Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe hier eine Schaltung, die mit 3,3V läuft. Die 3,3V 
erzeugt ein Linearregler mit GlättungsKondensatoren dahinter.

Nun will ich per uC diese 3,3V schalten, aber nicht eingangsseitig am 
Regler, weil dann die Spannung nicht schnell genug weg wäre 
(Kondensatoren) sondern hinter den Kondensatoren. Wenn ich einen 
Transistor nehme, verliere ich doch 0,7V oder?

Also einen 4V-Regler suchen? Oder was tun am einfachsten?

Autor: Fabian B. (fabs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einen P-Fet, der hat, je nach Strom, nur ein paar mV Abfall. Auch 
ein PNP hätte "nur" 0,2V ... such mal nach Vce-sat im Dateblatt.

Gruß
Fabian

Autor: Torsten Broxtermann (tbrox)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verlustfrei, sprich ohne Spannungsabfall, wäre das einfachste ein 
Relais.
In Halbleitern ein FET mit niedrigem RDS_on.
Was soll denn getrennt werden sprich wie hoch ist die Stromaufnahme der 
nachfolgenden Schaltung?

Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
maximal 75 bis 100mA ..

Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also konkret will ich die Betriebsspannung einer SD-Karte schalten. Ich 
könnte ja auch die Masse "wegschalten" mit einem N-Kanal-Mosfet, oder? 
Ich bin mir eben nicht sicher - es sind ja Signalleitungen angeschlossen 
- wenn da eine auf L (Masse) liegt, fließt evtl. der Strom dalang und 
das "Masse wegschalten" nützt gar nichts?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir den TSM2301 (RDSon < 1 Ohm) an (Schukat.de), um VCC zu 
schalten.

Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der scheint mir etwas übertrieben.. auch recht teuer.. Dann schon lieber 
ein kleines Reed-Relais...

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRF7416 0,51€ bei Angelika RDSON = 0,02 Ohm

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin schrieb:
> Schau dir den TSM2301 (RDSon < 1 Ohm) an (Schukat.de), um VCC zu
> schalten.

Spinnen die oder schaue ich falsch?
Bei TME kostet der nur 1/40 von dem Preis von Schukat.

Davon abgesehen: Ist ein schönes Teil, nutze ich auch oft für solche 
Sachen.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>> auch recht teuer.

Für jemanden, der nur ein Stück benötigt stimmt das schon. Aber 
ansonsten sind es weniger als 10 Cent pro Stück.

Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IRF7416 ist ja toll - 0,02Ohm, und bei Einem Volt Gatespannung schon 
voll leitend? oder hab ich da was verwechselt? Das hieße ja, ich habe 
nur 2mV Spannungsabfall? Ich muß mich verrechnet haben, oder?

Autor: Matthias Kölling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der IRF7416 ist eigentlich für solche Spannungen nicht gedacht. Bei UGS 
von 3V kann man aber immerhin 300mA IDS ziehen. Die 3V UGS sollten in 
Deinem System auftreibbar sein und 300mA IDS reichen für Deinen Fall ja.
Gut - für Deinen Fall sind 0,02 Ohm weit aus dem Fenster gelehnt. Das 
Datenblatt nennt 0,035 Ohm bei UGS = 4,5V. Aber selbst wenn er bei 3V 
0,1 Ohm hätte, wäre das ein super Wert.
Ich hab den schon an 12V betrieben und bei 2A ist er nicht mal handwarm 
geworden.

Autor: einfach (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also selbst wenn er bei 3V 0,1 Ohm hätte, dann hätte ich bei 100mA nur 
10mV Spannungsabfall? Ich denk immer noch an einen Rechenfehler? Ist ja 
genau was ich brauche! :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.