mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Turbo-Floppy


Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein bischen mit einem Floppy-Laufwerk aus dem Schrott
experimentiert und herausgefunden, dass da eine Art Kondensator oder
Resonator drin ist, auf dem eine hohe Frequenz vorhanden ist. Das
Laufwerk dreht normal mit konstanter Geschwindigkeit über einen weiten
Spannugsbereich. Schließe ich aber einen der Anschlüsse dieses Bauteils
nach Masse oder Ubb kurz, wird das Laufwerk immer langsammer und dann
wieder immer schneller bis es die Geschwindigkeit eines 52
CD-Laufwerkserreicht hat. Wenn ich den Kurzschluss wieder entferne,
arbeitet es normal. Wenn ich es wieder kurzschließe, kann es aber auch
zum Stillstand kommen und läuft nur wieder an, wenn ich den Kurzschluss
behebe oder die Diskette herausnehme und wenn die Versorgungsspannung
eingeschaltet ist, wieder schnell hineinschiebe. Durch Ein- und
Ausschalten der Versorgungsspannung (während der Kurzschluss vorhanden
ist) läuft der Motor nicht wieder an.
Was ist das für ein Anschluss? (Sync.?)
Wie lässt sich das Verhalten erklären?

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist der Takt des PLLs. Dieser dient als Referenz für die Drehzahl.
Daraus wird eine Spannung generiert, die einen VCO steuert. Ohne
Referenztakt steigt die Spannung bis ans maximum, d.h. die Frequenz
wird immer höher, bis irgendwann der Treiber durchbrennt, wenn er nicht
richtig geschützt ist.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn es aber manchmal stehen bleibt, dann müsste ja die Spannung auch
durch nicht vorhandenes Signal abfallen können.
Wird im PLL die Ref.-Frequenz denn mit der
Drehzahl-Frequenz(Drehimpulsgeber) verglichen?
Da ist auch ein Hallsensor und ein kleines Magnet drin.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit den Hallsensoren wird
a) die Rotorposition bestimmt, um die Spulen entsprechen zu steuern
und
b) die Drehzahl gemessen.
Ist die Drehzahl < Referenz, wird die Spannung zum VCO erhöht.

Bleibt der Motor stehen, geht die Spannung am VCO auf 5V und der läuft
mit maximaler Frequenz. Oft gibt es aber eine Schutzschaltung, die ab
einer bestimmten Drehzahl abschaltet...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.