mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LM335 an Atmega, bin ich blöd?


Autor: Daniel Steiner (sany)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Hab ne Frage, wie muss ich den LM335 an meinen ATMEGA16 anschließen?

- Ist mir klar geht auf GND
muss bei + noch ein Vorwiderstand zu meinen 5V?

Wo greif ich dann das Signal zum ADC ab, am ADJ?

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht Dein Ernst, oder?

Hast mal ins Datenblatt geschaut?

Autor: Philipp Kälin (philippk) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seite 6 unten. http://www.national.com/ds/LM/LM135.pdf
Ja, der verhält sich wie ne Z-Diode mit 10mV/°K

Autor: Daniel Steiner (sany)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5V
|
Widerstand
|
V+ ------->> AVR ADC
|
LM335
|
V-
|
GND


Messe zwischen GND und V+ 4,90V bei nem Widerstand von 12K, kann doch 
nicht sein?

ADJ ist frei..

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nochmal klar und deutlich:

- Datenblatt studieren
- adj. ist ein adjust-Eingang, kein Meßwertausgang

Autor: Daniel Steiner (sany)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja dann stimmt die beschaltung also nicht?

Dann geb mir doch mal ein Hinweis, ich werd aus diesem Datenblatt nicht 
schlau...

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>ann geb mir doch mal ein Hinweis, ich werd aus diesem Datenblatt nicht
>schlau...

Wie wäre es mit S.6 Basic....

MfG Spess

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Messe zwischen GND und V+ 4,90V bei nem Widerstand von 12K, kann doch
>nicht sein?
Der Strom sollte auch 1mA betragen. Bei 5V ergeben sich dann rund 2k und 
keine 12k.
Und schon geht's ...

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, aber wenn er jetzt schon V+=4,9V sieht bei 12k, kanns mit 2k nur 
noch schlimmer werden richtung 5V (was die Differenz zw. 4,9V und 5V 
noch so zuläßt ;-) Normalerweise müsste er so um die 3V sehen.
Vielleicht hat er den LM auch nur verkehrtherum angebunden? Aber ich 
glaube, da dürfte er wohl auch keine 5V sehen.

Autor: Daniel Steiner (sany)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

Also der LM335 is völlig neu und gemäß Datenblatt angeschlossen...
Die PINs sind auch nicht verdreht, der Thread ist nur aus diesem Problem 
entstanden das ich trotz 12K Widerstand schon bei 4.90V bin.

Nach dem der LM335 gemäß Datenblatt (Wie ich schon beschrieb) 
angeschlossen ist, müsste er wohl funktionieren, tut er aber nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.