mikrocontroller.net

Forum: Platinen Die minimale Strukturbreite bei Laserdrucker


Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe mit meiner neuen Sprüätzanlage mal ein paar Test gefahren und 
bin mit der Entwicklungszeit von ca. 90s sehr zufrieden. Nun habe ich 
mir in Eagle mal ein paar Vierecke mit den Leiterbahnbreiten und 
Abständen von


0,1 mm ; 0,15 mm ; 0,2 mm ; 0,25 mm

erstellt. Auf meien Brother HL 2035 mit 1200 dpi gedruckt und belichtet.

Mein Ergebnis:

0,1 mm geht gar nicht
0,15 mm geht, jedoch teilweise Kurzschlüsse
0,2 mm geht ganz gut, bei einer großen Leiterplatte würde ich jedoch 
nach dem Ätzen nochmal genau drüberschauen
0,25 mm ist ok

Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht? Es liegt ja hauptsächlich am 
verlaufen des Toners. Gibt es besseres Material (Folien) bei denen der 
Toner weniger verläuft?

Danke

Autor: Dirk Ruffing (dh4ym) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Matthias,

ich möchte nicht unbedingt eine neue Diskussion eröffnen ob Laser oder 
Bubble-Jet-Drucker. Nach meinen langjährigen Erfahrungen kann ich 
zumindest für mich sagen, dass ich den Bubble-Jet auf jeden Fall 
vorziehe. Ich kann hier bis zu 4800 dpi drucken, was ich natürlich auch 
mache. Damit gelingen auch feinste Strukturen. Folie dafür normale 
Ink-Jet-Folie der bekannten Markenhersteller.

Ggf. verleitet dich mein Beitrag doch noch auf einen Bubble-Jet zu 
wechseln :-)

Gruß Dirk

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht? Es liegt ja hauptsächlich am
> verlaufen des Toners. Gibt es besseres Material (Folien) bei denen der
> Toner weniger verläuft?

Hallo Matthias,

ich benutze ebenfalls einen 1200dpi-Laserdrucker (von Kyocera). Zum 
Belichten nehme ich Transparentpapier, klappt ganz gut. Meistens mache 
ich jedoch Tonertransfer, dazu benutze ich Transparentpapier (wenn 
nichts besseres zuhause ist) oder satiniertes Druckerpapier. Damit gehen 
dann auch 8mil problemlos und reproduzierbar.

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich kann auch nur für mich sprechen. Ich nutze die Transparentfolie 
von Octamex (www.octamex.de, Spezial Layout-Laserfolie) und hab damit 
prima Erfahrungen gemacht. Mit meinem Canon LB5050 (9600*600dpi kann er) 
bekomme ich ohne Probleme 8 mil hin und 8 mil ist der Standard, der in 
Eagle eingestellt ist...glaub ich zumindest. However, diese Folie nutze 
ich, da ich damit auch vernünftige Kupferflächen hinbekomme, die sind 
dann nicht so zerlöchert, d.h. der Toner haftet prima auf der Folie und 
verteilt sich sehr gleichmäßig.

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke für die Hilfe, hat jemand schonmal 4 mil geschafft? Also ich 
meine jetzt sowohl die Leiterbahnstärke als auch den Leiterbahnabstand.

Autor: Иван S. (ivan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matthias schrieb:
> Ok danke für die Hilfe, hat jemand schonmal 4 mil geschafft?

4mil geht mit Tonertransfer bei etwas Glück und wenn die Umstände 
passen. Ich bin derzeit dabei, den Vorgang reproduzierbar zu machen.

> Also ich meine jetzt sowohl die Leiterbahnstärke als auch den
> Leiterbahnabstand.

Zum Abstand kann ich noch nichts sagen, aber nächste Woche fahre ich 
umfangreiche Ätz- und Transfertests, dann melde ich mich wieder.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.