mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik KS0070BP kompatibel zu HD44780?


Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

kann ich ein HD44780 problemlos mit einem KS0070BP LCD ersetzen?

Vielen Dank für eure Antworten!


Gruß
technikus

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>kann ich ein HD44780 problemlos mit einem KS0070BP LCD ersetzen?

Datenblätter schon verglichen?
Befehlskompatibel scheinen sie zu sein. Aber bei den Ausführungszeiten 
sehe ich da schon Unterschiede.

MfG Spess

Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat keiner eine Ahnung oder kann aus der Praxis berichten?

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die sind bei ordentlicher Software kompatibel.

Autor: Greg09 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann mir jemand sagen ob ich mit BASCOM programmierte Atmega-Chips LCD´s 
nach KS0070BP-00CC Standart ansteuern kann?

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Protokoll für die Ansteuerung da ist, dann ist das mit Bascom 
auch machbar.

Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Ja, die sind bei ordentlicher Software kompatibel.


Ich nutze die Flery LCD Lib. Habe mir so ein Display bestellt und werde 
es die Tage testen.


Danke!

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und hast du das LCD mit Controller KS0070BP schon getestet?

Autor: technikus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächste Woche werde ich das mal in Angriff nehmen.

Hintergrund: Bei Pollin gibt es im Moment 2x20 LCD in blau für nen ganz 
kleinen Euro.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Technikus,
und futzt das Pollin LCD mit Bascom???
Ich würde dann auch eins bestellen.

Gruß

Martin

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habs selber ausprobiert, es Futzt unter Bascom.
V0 muss mit ca. 2,7kOhm an Masse.
Sieht im blauen Look nicht schlecht aus.
LCD Display:BATRON BTHQ 22005VSS FSTF LED white   von Polli...

Gruß

Martin

Autor: Elektrolyt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat inzwischen jemand das Display nochmal in Betrieb genommen und kann 
das "V0 mit ca 2.7K an Masse" bestätigen? Im Datenblatt steht für V0 
power supply for LCD-Driver...
Besten Dank und Gruß
Elko

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, kommt in etwa hin.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, das mit dem Wiederstand kann ich bestätigen, allerdings macht das 
Display bei mir garnichts! Die Zeile oben leuchtet es ist also nicht 
richtig Initialisiert. Mein Programm:

$regfile = "attiny2313.dat"
 $crystal = 8000000

 Config Lcd = 20 * 2
 Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.2 , Db5 = Portd.3 , Db6 = Portd.4 , 
Db7 = Portd.5 , E = Portd.1 , Rs = Portd.0
 Config Lcdbus = 4

 Cls
 Locate 1 , 1
 Lcd "Test"



Kannst du mal dein Programm posten Martin?

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

ich ahbe das selbe Problem wie mein vorredner.
hat jemand schon eine Lösung parat?

schöne grüße

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> hat jemand schon eine Lösung parat?

Ja, aber die willst Du ja mit Sicherheit nicht hören...

...

Autor: H.Joachim Seifert (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
init muss beim KS-Controller angepasst werden. Danach läuft es 
problemlos. Zu Bascom kann ich allerdings nichts sagen, noch nie was 
damit gemacht.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> nit muss beim KS-Controller angepasst werden.

Eben. Und genau da kommt der BASCOM-Benutzer nicht so einfach ran. Das 
Wissen, das er dazu braucht, würde die Benutzung von BASCOM auch 
überflüssig machen. ;-)

...

Autor: H.J.Seifert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, dann ist das ziemlich blöd...
Ein Grund mehr, den Kram nicht zu benutzen.

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin hannes lux,

könntest du mir vielleicht erzählen oder erklären wie
ich mein probleme in bascom löse?Oder vielleciht auch jemand
anderes ?
schöne grüße

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>könntest du mir vielleicht erzählen oder erklären wie
>ich mein probleme in bascom löse?Oder vielleciht auch jemand
>anderes ?

Ich denke Hannes meint so in der Richtung: 'Benutze eine 
Programmiersprache, in der das problemlos möglich ist'.

MfG Spess

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So in etwa...

Ich verzichte auf Bascom und schreibe mir meine Low-Level-Routinen 
selbst. Das ist zwar hier und da etwas mehr Arbeit, man ist damit aber 
bedeutend flexibler. Das Verwenden von Bascom suggeriert aufgrund der 
Baukastenstruktur zwar schnelle Erfolge, den Preis dafür siehst Du aber 
an Deinem LCD. In ASM würd' ich jetzt etwas am Timimg bei der 
Initialisierung spielen und schon würde das Ding laufen. In C wär's 
ähnlich, aber C kann ich nicht. Der AVR kann nur ASM (in Form von 
Maschinencode, der 1 zu 1 in ASM formulierbar ist), da sollte es nicht 
schaden, ihn in der Sprache zu programmieren, die er auch versteht. Gut, 
C-Programmierer sehen das anders, aber auch sie weichen auf ASM aus, 
wenn es eng oder zeitkritisch wird.

Also: Benutze den Baukasten "Bascom" und kauf' Dir Baukasten-kompatible 
Hardware oder lerne Programmieren... ;-)

...

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay das Bascom eine Hausmeister programmiersprache ist merkt ist mir
dann auch bewusst.Aber wie gesagt der schnelle erfolg hat mich gereizt.
Ich werde mich dann wohl auch mal mit ASM oder C auseinander setzen.
Schöne Grüße.

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian,
leider habe ich schon lange nicht mehr vorbei gesehen.

Mein Programm für´s LCD ist nur: (mehr mach ich für´s LCD nicht)
###########################################################
Config Lcd = 16 * 2
Config Lcdpin = Pin , Db4 = Portd.6 , Db5 = Portd.5 , Db6 = Portb.7 ,
Config Lcdpin = Pin , Db7 = Portb.6 , E = Portd.0 , Rs = Portd.1
##########################################################

Wenn´s nicht futzt Vo siehe weiter oben mit ca. 2,7k an Masse.
!!! UND natürlich den R/W auch mit 2,7 kOhm an Masse !!!!

So, nun zu diesen Forum und die Leute die nie etwas zum Thema sagen:
Behaltet doch euere Meinungen für euch.
"Die ewige Diskussion Bascom ist schei..." oder "Lerne erst mal..."
braucht kein Hilfesuchender und sind so "primitiv".

Normal ist:

Nicht vom Thema abschweifen

Bleibe mit Deiner Antwort beim Ausgangs-Thema. Eine abschweifende 
Antwort oder gar eine Antwort, die mit dem jeweiligen Thema nichts mehr 
gemeinsam hat, hilft niemandem und bei dermaßen vielen neuen Beiträgen 
würden wir ins absolute Chaos abdriften, wenn sich jeder 
Diskussionsverlauf gleich über mehrere Themen erstrecken würde.

Gruß

Martin

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jawoll Herr Oberlehrer...

...

Autor: Marco B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe ebenfalls ein Display mit KS0070BP und ebenfalls das Problem 
unter BASCOM lediglich ein leeres Display zu sehen. Habe Beschaltung 
mehrfach überprüft und auch die Geschichte mit dem 2k7 Ohm Widerstand an 
R/W getestet. V0 habe ich an ein Poti angeschlossen und mit diesem kann 
ich auch die Helligkeit des Displays einstellen.
Habe auch am Anfang des Programmes schon ein Delay eingebaut , bevor 
Initlcd aufgerufen wird, um dem Display ein wenig zeit zum einschalten 
zu geben.
Jedoch sehe ich lediglich eine ausgefüllte ( alle dots des Zeichens an ) 
Zeile und die zweite Zeile mit leeren chars. Ein "Hallo Welt" erscheint 
leider nicht.
Ich betreibe das ganze im 4Bit Mode.

Wenn jemand noch eine Idee hat, wie man das ganze unter Bascom laufen 
lassen kann , wäre ich froh, wenn jemand seine Erfahrung mit mir teilen 
würde .

MfG
Marco

Autor: Florian S. (smartcam)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich besitze ebenfalls das Display mit dem KS0070BP. (LCD-Modul BATRON
BTHQ22005VSS-13)

Leider kann Bascom das Display ebenfalls nicht richtig initialisieren. 
Es wird lediglich eine schwarze Zeile angezeigt.

Gibt es schon eine Lösung für das Problem unter Bascom?

Vielen Dank!

Autor: Klemm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wieder: die Controller sind kompatibel. Du hast was Anderes falsch 
gemacht, wetten? Bis jetzt war es immer so. Siehe z.B. hier

Beitrag "Displaytech 162 LCD mit bascom ansteuern"

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.