mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sd-Karte rudimentäre Ansteuerungen ohne FAT-System


Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo mal wieder,
ich möchte eine SD-Karte ansteuern und zwar ohne FAT-System. Also 
einfach nur Bytes auslesen. Geht das überhaupt?
Ich habe mir vorgestellt, dass ich die Karte einfach wie die alten 
Magnetbänder als Speichermedium für einen Datenlogger nutze. Ich würde 
es gerne so machen, dass ich einfach einen Datendraht, einen Read-Draht, 
einen Write-Draht und einen Clock-Draht habe und dann einfach immer der 
Reihenfolge nach die Karte vollschreibe oder wieder ganz vom Anfang an 
lese/entleere. Geht soetwas?
Ich habe mir auch schon das Ulrichradig-Projekt angeguckt, doch leider 
kann ich kein C. Nur asm. Könnte man das übersetzen oder als Bibliothek 
einbinden?
Nitnelav

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ohne Fat ist das estmal kein Problem, aber so einfach wie du dir das 
vorstellst ist es leider nicht. Die SD-Karte hat ja selber ein 
Controller drin und an das Protokoll für den Datenaustausch musst du 
dich halten.

Dazu gehört z.b. eine Initalisierung.

Autor: vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Geht ohne Weiteres. Die Karte verhält sich am SPI wie ein großes Flash 
mit vielen Sektoren, die man löschen, schreiben und überschreiben kann, 
sowohl einzeln, als auch in großen Blöcken. Das Transfer-Protokoll muß, 
wie gesagt, unbedingt eingehalten werden, da die Karte sonst nicht 
mitspielt. Dazu kannst Du Dir die "Simplified SD-Card specifications" 
bei SanDisk herunterladen. Ein Beispiel für eine SD-Card-Nutzung ohne 
Dateisystem findest Du hier: 
Beitrag "SD-Karten-Wave-Recorder"

Autor: Valentin Buck (nitnelav) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@vlad: Ulrichradig ist ja auf c. Das bringt mir garnix!
@Travel Rec.:Vielen Dank für die Information
@Alle:
Gibt es einen Bibliothek mit den Funktionen und wie binde ich die dann 
in mein Projekt ein. Muss ich unbedingt C lernen? Und gibt es nicht ein 
anderes Medium als SD-Karten, das so funktioniert, wie ich es mir 
vorstelle?
Nitnelav.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was soll das denn bringen so relativ (!) komplizierte Sachen wie eine SD 
Kartenansteuerung in Assembler zu machen?
Sowas wirst du nur ganz schwer finden.

Autor: zweifler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
vielleicht fällt Dir ein serieller EEprom leichter..

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Was soll das denn bringen so relativ (!) komplizierte Sachen wie eine SD
>Kartenansteuerung in Assembler zu machen?

Speed?! Außerdem Lerneffekt.

Autor: vlad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da spi-communication ja größtenteils aus warten besteht, holst du nicht 
viel raus
und außerdem würd ich behaupten, dass die schmalen routinen recht 
optimal vom compiler in asm umgesetzt werden können.

und so schwer sollte die portierung nach asm nicht sein, das file hat 
grad mal 300 Zeilen und da is ne (per define optionale) software SPI mit 
drin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.