mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Dünnes Kaltgerätekabel gesucht


Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich ärger mich häufig über das dicke Kaltgerätekabel, welches an meinem 
Laptopnetzteil hängt.
Das Kabel ist für 2.5 A / 250 V zugelassen, also für 625 Watt und ist 
gefühlte 1cm dick. Das Netzteil hat aber nur 90 Watt. Das Anschlusskabel 
vom Netzteil zum Laptop ist doch auch deutlich dünner.

Weiss jemand, wo ich ein dünneres Kabel mit Kaltgerätestecker 
herbekommen kann? (mir ist schon klar, dass ich das dann nicht mehr 
universell für jedes andere Gerät benutztenn kann)

Werner

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen TFT-Monitor kaufen (lassen). Das beiligende Netzkabel ist immer 
sehr dünn. Einzeln noch nirgendwo gesehen.

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und wie dick ist dein Kabel gemessen und nicht gefühlt?
Hab mal meine diversen Kabel vermessen. Das übliche Maß scheint etwa 
6,5mm zu sein, eins hat nur 5,5mm.

Autor: Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kabel ist anscheinend 6,6 mm dick. (nicht gemessen, Kabeltyp im 
Internet nachgeschlagen)

Auf jeden Fall ist mir das zu steif. Der Strom ist ja auf der 
Sekundärseite größer als auf der Primärseite. Ist das Kabel nur wegen 
der Isolation dicker, oder geht es nur darum, dass das Kabel bei jedem 
Gerät mit Kaltgeräteanschluss verwendet werden kann??

Autor: Mastereric (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ist das Kabel nur wegen
>der Isolation dicker, oder geht es nur darum, dass das Kabel bei jedem
>Gerät mit Kaltgeräteanschluss verwendet werden kann??

Jo

Autor: Uwe ... (uwegw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kabel muss im Zweifelsfall ja 10A abkönnen, also sind die üblichen 
0,75mm² schon nötig.
Bei meinem 5,5mm-Kabel habe ich Zweifel, ob das überhaupt so zulässig 
ist. Da ist ja entweder die Isolation dünner, oder es sind nur 0,5mm² 
drin. Immerhin sind keine gefälschten VDE- und sonstige Prüfzeichen 
drauf.

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zum Teil machen die Chinesen ja Kaltgerätekabel ohne PE-Leiter, das ist 
sicher auch nochmals etwas dünner...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.