mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik FETS Buzz 11


Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe ein Problem!
Ich benutze immer buz11 fets wenn es darum geht grosse Stöme zu
Schalten.Nun habe ich diese H-Brücke(nur den Fet Teil)
http://s-huehn.de/elektronik/ aufgebaut und die Dinger werden Heiss!

Kann ein Fet von Source nach rain oder von Drain nach Source oder
beides Schalten?

gruss
Achim

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du nur BUZ11 benutzt?
Die oberen FETs sind P-Kanal-MOSFETS...
Beim BUZ11 ist Drain immer positiver als Source.

Sagen wir es so:
Was hast Du ausser dem Controller weggelassen?
Tr5, 6, 7 und 8 noch vorhanden?
Mit Motor oder ohmischen Verbraucher?
Welche Last (Ohm)?
Wenn Motor: Dioden noch dabei?

Kannst ja mal etwas mehr Details rüberbringen. Dann müssen wir keinen
Hellseher beauftragen...

Gruß Rahul

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also Ich habe nur 4 buz 11 und 4 dioden!
Der motor war noch gar nicht dran!


gruss
Achim

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
nochma zur Erklärung.
Für mich waren die buze immer nur Schalter.

                       Buz11
                2        3          1
                |        |          |
+----Last----[Drain]    [Source]   Gate------ MC PIN
                          |
                          |
                        Masse

Damit habe ich Problemslos Unipolare Schrittmotoren Gesteuert.
Jetz habe ienen fetten Getriebe Mototr(24 V ,6A) welchen ich brauche
da mein Roboterarm Power braucht.
Ich dachte Halt ich koennte nach diesem Prinzip eine H Brücke bauen
aber wenn ich sie wie beim Link aufbaue werden sie warm und wenn ich
so aufbaue dass PIN 2  immer zur Spannund zeigt oder besser pin 3 immer
an Erde ist werden sie auch Warm.
Schutzdioden habe in meinem Schema hier wegelassen,sind aber in der
Schaltung vorhanden(BYW 29 150).
Ich hoffe es ist jetzt besser zu verstehen.

gruss
Achim

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie gesagt:
BUZ 11 sind N-Kanal-MOS-FET.
Normalerweise besteht eine H-Brücke aus jeweils zwei N-polarisierten
und zwei P-polarisierten Transistoren.
Es sind eben nicht nur Schalter, sondern etwas komplexere Gebilde.
Muß ich die Funktionsweise einer H-Brücke erklären?
Ausgehend von Herrn Hühns Schaltung:
Damit sich der Motor dreht muß immer ein P-Kanal- (Tr3 bzw. Tr4) und
ein N-Kanal- (Tr1 bzw Tr2) Transistor durchgeschaltet werden.
Aber jeweils auf entgegengesetzten Seiten.
Tr1 und Tr4 durchgeschaltet, sorgen für die Drehung in die eine
Richtung und Tr2 und Tr3 für die andere Richtung.
Soweit klar...ist ja auch von Herrn Hühn beschrieben...

Unterschied zwischen N-Kanal- und P-Kanal-MOSFET:
N-Kanal-MOSFET werden durch eine positive Spannung zwischen Gate und
Source durchgesteuert.
P-Kanal-MOSFET durch eine negative Spannung.

Source erkennt man im Schaltbild daran, dass der Pfeil (Substrat B)
mit dem Pin verbunden ist.

Ansonsten kann ich das Buch "Einführung in die Elektronik 1 -
Bauelemente der Elektronik und ihre Grundschaltungen" aus dem
Stam-Verlag empfehlen. Kostet zwar 48Euro, ist aber wirklich gut.
Vielleicht bei Ebay?

Gruß Rahul

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rahul Danke,erstmal.
Für 48  euro bekomme ich fast 100 Buz 11.
Jetzt verstehe ich aber nicht warum hier P und N Kanal Mosfets sein
sollen wo doch nur buzz 11 da sind???

gruss

Achim

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Rahul,
für euro bekomme 96 buz 11!
Abgeshen davon hab eich gar keine 48 euro.
Dieser Teil belibt mir dann wohl verschlossen.

trotzdem Danke.

gruss

Achim

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry mein Browser hat mal wieder gespinnt.!

Wollte nur nochmal Dankr für die Hilfe sagen!

gruss

Achim

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Achim!
Vielleicht reden wir aneinander vorbei.
Ich habe auf der angegebenen Seite einen Fahrtregler mit einer H-Brücke
gefunden, und bin davon ausgegangen, dass Du die meinst, und hab nicht
weiter gesucht.
Aber da Du einen Motor betreiben willst, ist es vermutlich die richtige
Scahltung.
Es freut mich, dass Du ca. 100 Buz11 für 100 Euro bekommst.


Gruß Rahul

Autor: Achim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
100 buze für 50 euro....


gruss

achim

Autor: Martin Uxxxxxx (martinu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rahul,
kannst du vllt. einen Link zu dem Buch posten, das du oben empfohlen
hast?

Autor: Wiesi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke man kann eine H-Brücke durchaus nur aus N-Kanal Fets
aufbauen. Das funktionert aber nur, wenn man für die Oberen
(also die bei denen das D an der pos. Versorgung hängt) eine höhere
Gatespannung als Die Versorgungsspannung erhalten (mind. rund 6V
mehr).

   Wiesi

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.