mikrocontroller.net

Forum: Markt Mini-Auftrag: STM Libary auf einem STM32F103C8 zum Laufen bekommen.


Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

eine Testboard (Atmega64) mit einigen Sensoren ist aktuell leider zu 
langsam,
funktioniert aber wunderbar. Ein neuer Prototyp ist in Auftrag geben 
worden
mit einem STM32F103C8.

Für den STM gibt anscheinend eine umfangreiche Libary
http://www.st.com/mcu/download2.php?file=stm32f10x...

Wenn man die Libary Examples zum Laufen bekommt, kann ich vermutlich
mit dem Board arbeiten. In der Libary ist alles was ich brauche.

- UART
- ADC
- ...

Mein Problem ist, -> die Libary zum Laufen zu bekommen.
Gerne würde ich hier die Hilfe von jemanden in Anspruch nehmen,
der das schon mal gemacht hat, den die Begriffe LinkerScript,
Startup-Datei etc. sind Neuland für mich.

Bislang benutze ich für Atmega GCC und ein STK500.
Eine professionellen Compiler möchte ich nicht kaufen müssen.
Sollte also (nach Möglichkeit) mit einer OpenSource Variante
oder einem preisgünstigen Compiler (< 200 EUR) laufen.

Ziel wäre es einen ADC Wert auszulesen und per UART anzuzeigen.

Kann mir hier jemand helfen? Per Email, Telefon etc.
Zeitaufwand würde ich 1zu1 mit 50 EUR pro Stunde entlohnen,
gerne auch per Festpreis. Vielleicht wird das ja auch ganz
spannend, wir entwickeln aufregende Applikationen.

Klasse wäre es auch, wenn man künftig für Detailfragen (z.B.
SD Karte ...) einen Ansprechpartner hätte.

Bitte einfach per Email an jetpilot-mm (ät) gmx.de

Vielen Dank & Viele Grüße

Autor: xDRA (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag,

ich habe mir bei futurlec.com folgendes 
>>http://www.futurlec.com/ET-STM32_Stamp.shtml<<; gekauft.
Auf der beigelegten CD sind ebenfalls Beispielprogramme für 
http://www.futurlec.com/STM32_Development_Board.shtml hinterlegt.

Siehe Anhang.

Das dürfte schon "all' Ihre Probleme lösen" oder zumindest die 
Startschwierigkeiten beheben. Als IDE wird übrigens Ride7 verwendet. 
Sofern ich richtig informiert bin compiliert der in unbegrenzter Größe, 
nur Debugging ist in der free-Version auf 32kByte begrenzt.

Ich habe ähnliches vor: Aufgabe ist es 7..10 Kanäle zu überwachen und 
grobe Ausreißer mit TimeStamp der RTC nach Möglichkeit auf USB-Stick 
bzw. SD-Karte zu loggen. Dies alles muss mit mind. 100 Kilo-Samples pro 
Kanal erfolgen, da diese "Ausbrüche" nur zeitlich sehr kurz erfolgen.

Bis dahin.

MfG

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.