mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik RFID reader chips - Samples?


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich möchte mich mit dem Thema RFID beschäftigen finde aber keine
Readerchips zum bestellen oder besser noch als Sample. Die Reader
sollten  im 125-134kHz oder 13,5MHz Band arbeiten.

Angeschaut habe ich mir von Ti den RI-RFM-006A und den U2270 von Atmel.

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung, wo es die Readerchips als Muster gibt. Den von Atmel habe
ich mir gerade mal angeschaut. Macht ja nicht wirklich viel, das geht
auch diskret aufgebaut:

Als Sendeendstufe einen 6fach Inverter, jeweils drei parallel
geschaltet und dann gegenphasig angesteuert läuft prima.

Um das Signal von der Antennenspule zu empfangen und demodulieren
reicht ein einfacher AM-Demodulator (Diode und Lade-Kondensator) und
eine 2-3 stufige OP-Verstärkerkette dahinter. Da kann man direkt noch
einen Low-Pass-Filter integrieren.

-> Ist super billig und funktioniert für kleine Reichweiten (-30cm)
ganz gut.

Autor: Florian Pfanner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

hab mich auch schon mit dem Thema (theoretisch) rumgeschlagen. Ich hab
mir aber die fertigen Leserplatinen von Conrad angeschaut. Diese geben
gleich die empfangene Seriennummer vom Transponder über den UART aus.

Gruß, Florian

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen fertigen Reader kaufen, das kann ja jeder!

Also Markus, laß Dich nicht von Deinem Selbstbau abhalten!

Gruß,
Markus_8051

Autor: Bjoern (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Markus_0815 kannst du mal einen schaltplan machen wie du das meinst mit
dem AM empfänger? bzw. dem sender hab nicht so viel ahnung von HF und
noch eine Frage wie erkenne ich wo RFID sender verbaut sind?

Autor: volker-01 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich hab hier einen kleinen Thread angefangen dort  hab ich auch
geschrieben, wo man die bekommt.

http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=2134

MfG Volker

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@markus:
google nach michrochip, rfid, applikation note; die haben ein paar
super Artikel, von Antennendesign bis Sende und Empfangsschaltungen.
Wenn du gar nichts finden solltest mail mich am Montag an, dann schau
ich ob ich meine alten Schaltungen finde, ein 120-135 kHz Reader ist
wirklich trivial im Aufbau.

grüsse leo9

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Björn:

Schau Dir mal das PDF-Dokument von Microchip an:
http://ww1.microchip.com/downloads/en/DeviceDoc/51115e.pdf
Im Kapitel 4 wird da ein kompletter Schaltplan für einen ASK-Reader
(Amplitude Shift Keying, Amplitudenmodulation) abgedruckt.

Der Sender ist dabei noch etwas komplizierter ausgefallen, als ich es
in meinem ersten Posting hier vorgestellt hatte. Er enthält noch einen
Sinusformer (R9,L1,C6) und eine komplementäre Endstufe (Q2-Q4). Das muß
nicht zwangsläufig. Wenn man den Antennenschwingkreis (L2, C14) mit
einem Rechtecksignal ansteuert, wird das automatisch sinusförmig, wenn
der Schwingkreis richtig abgestimmt ist.

Gruß,
Markus_8051

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So, Danke für eure Hilfe aber einen Reader IC selbst aufzubauen ist mir
im Moment zuviel Arbeit.

Das eigentliche Problem besteht auch darin mit den Tags eine möglichst
genaue Positionierung zu bewerkstelligen und nicht den Reader an sich
aufzubauen.

Ich mir jetzt von atmel den u2270b als sample bestellt mal schauen ob
der was taugt.

Autor: Markus_8051 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Markus:

Hast Du Dir schon Gedanken über die notwendige Software gemacht?

Also verglichen mit der Manchester-Decodierung und Fehlererkennung ist
das Aufbauen der Hardware wirklich ein Klacks, selbst wenn man Sender
und Empfänger diskret aufbaut, zumal ja ein Schaltplan vorliegt, und es
nur noch nachgebaut werden muß. Oder willst Du den Code von Microchip
übernehmen?

Viel Erfolg,

Markus_8051

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So hab mal ein Thema mit besserem Betreff aufgemacht

http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-97549.html#97549

---closed---

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.