mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Störungen bei True RMS Messung


Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mit dem ad737 eine true-rms Messung realisieren, der 
Eingangswert kommt von einem lem-lts Strom/Spannungswandler.
Da auf der Platine noch ein pic mit pwm arbeitet, habe ich bei 
eingeschalteten pic eine Abweichung bei der rms Messung von 0,2V (~10%)!
Wie bekomme ich die Abweichung denn am besten weg, Tiefpass?!
Vielen Dank!
tom

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Layout ändern.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht ist die Abweichung sogar gerechtfertigt: echten Effektivwert 
zu messen bietet manche Überraschung.  Nur bei wirklich reiner 
Sinusspannung ist man da vor Überraschung sicher.

Also bitte Näheres über die gemessene Spannung:
-frei von DC-Anteil ?
-wirklich Sinusform ?
-welcher Frequenzbereich beim Messumformer?

Schon Streuimpulse vom Pic her können viel bewirken, der Tiefpass aber 
kann da schon die gewollte Messung stören, denn zum Effektivwert gehören 
ja auch die Oberwellen.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich verstehe das so, dass sich der Messwert bei abgeschaltetem und 
eingeschaltetem PIC unterscheidet. Ist der Eingangsstrom (am Wandler) 
immer gleich oder hängt der PIC evtl mit dran?

Eventuell stört der PIC irgendwo?

Autor: Winetu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> -frei von DC-Anteil ?

Ist True-RMS nicht AC+DC, wogegen RMS nur AC ist?

Autor: doofi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist True-RMS nicht AC+DC, wogegen RMS nur AC ist?

neee...

Autor: Winetu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ist True-RMS nicht AC+DC, wogegen RMS nur AC ist?

> neee...


achsooo...  ;-)

Autor: Hannes Jaeger (pnuebergang)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Winetu schrieb:
>> -frei von DC-Anteil ?
>
> Ist True-RMS nicht AC+DC, wogegen RMS nur AC ist?

Nö, True-RMS bedeutet, der Hersteller behauptet ein Messverfahren zu 
verwenden, das wirklich genau RMS misst, so richtig, jetzt echt eh, 
wirklich, der meint das. Im Gegensatz zu anderen Messverfahren, bei 
besonders die Signalform stimmen muss, sonst stimmt der angezeigte 
Messwert nicht.

Autor: Peter R. (pnu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
true RMS ist echter Effektivwert, der z.B die Wärmeerzeugung in einem 
Widerstand bestimmt.

Er entsteht aus DC + AC + alle anderen momentan am Messeingang 
anliegenden Spannungen - und das im Frequenzbereich von DC bis 
Unendlich.

technische RMS-Messgeräte sind mehr oder weniger unvollkommen.
Wenn man mit elektronischen Quadrierern  1% Genauigkeit erreicht ist man 
froh.

Die meisten Messgeräte messen garnicht den Effektivwert sondern 
irgendetwas Anderes (meist den Gleichricht-Mittelwert) und rechnen es 
für den Fall des Sinus um. Wenn dann die Spannung kein Sinus ist, stimmt 
das angezeigte Messergebnis eben nicht.

Die Abweichung durch den Pic kriegt man nur weg, wenn man seinen Strom 
vom Messobjekt fernhält: durchdachter Stromweg, also besseres layout.

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten.
Also es ist so, der Strom/Spannungswandler liefert mir 2,5V bei 0A. Da 
ich den True RMS Wandler gerade nur mit diesem DC anteil teste (kein 
Verbraucher dran), müsste er mir ja am Eingang und Ausgang den selben 
Wert anzeigen!? Das tut er auch, wenn das Quarz drausen ist und der PIC 
schläft. Ist es drin, dann habe ich den Fehler. Durch änderungen der 
Spannungsversorgung(Direkt an Netzteil abgegriffen) + Kondensatoren an 
der Versorgung konnt ich den Fehler schon deutlich verringern....aber 
ganz weg habe ich ihn noch nicht bekommen?!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.