mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Dimmer mit 2313


Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich habe ein kleines PRG geschrieben, das 3 Steckdosen über Relais
schaltet.
Jetzt wäre es schön, wenn ich noch über die „Lautstärke“ oder über
„Helligkeit“
eine weitere Steckdose dimmen könnte. Das Ganze müsste über einen
Triac
laufen. Ich müsste wohl den Nulldurchgang der Netzspannung detektieren,
um
einen definierten Startpunkt zu haben, aber dann fehlt mir der
„zündende Einfall“
für den Triac. :))
Hat jemand schon mal sowas programmiert, der mir dafür einen Tip geben
könnte?

Mit freundlichen Grüßen  Paul

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Paul

Ich hab selbst eine Schaltung entworfen, die 8 Steckdosen dimmen kann.
Ich hab die Schaltung aber noch nicht aufgebaut und auch noch kein
Programm dafür geschrieben. Auf der Controllerplatine sitzt ein
AT90S2313, der die Nulldurchgangserkennung (galvanisch getrennt)
übernimmt. Außerdem ist ein USB Chip drauf, der die Verbindung mit dem
PC herstellt.

Das für dich interessanteste, ist wohl die Erkennung des
Nulldurchgangs.
Ich hab dafür einen Optokoppler mit einer Diode und einem 100k
Widerstand in serielle geschaltet. Den Ausgang hab ich mit nem Pullup
Widerstand (max. 10k) auf VCC gehängt und mit dem AVR verbunden. Damit
bekomm ich bei der positiven Halbwelle einen 10ms langen High Impuls.
Wenn du jetzt denn Beginn des Impulses auswertest, dann kannst du
beliebeige Zeitverzögerungen einstellen! Als Optokoppler hab ich einen
4N28 verwendet.

Wie der Triac beschaltet werden muss, steht eh in den Datenblättern der
Triacs.
Ich hab dir im Anhang mal die Nulldurchgangserkennung hineingepackt.

mfg
Andreas

--
Andreas Auer             aauer1 (at) sbox.tugraz.at
Student of Telematics    http://home.pages.at/aauer1
Graz, University of Technology

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und noch ein kleines Bildchen was die Signalvorm betrifft! Aber nur in
simulierter Form. Sieht aber in der Praxis genauso aus... hab ich
ausprobiert

mfg
Andreas

Autor: Andreas Auer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Toll... hab den Schaltplan verwechselt!
Hier der richtige! Sorry.

mfg
Andreas

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andreas!

Danke für Deine Tipps! Jetzt muss ich nur noch sehen, dass ich
das Datenbyte, das mir die Fernbedienung bringt, in eine
Zeitverzögerung wandele. EIJEIJEI!!!

Nagut, wolln mal sehen.

MfG Paul

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine bessere Methode die Nulldurchgänge zu detektieren ist folgende:
2 x 47kOhm widerstände 0,5 W Kohleschicht von Phase in Reihe schalten
danach einen Gleichrichter, danach einen Optokoppler z.B 4N37, am
Ausgang hast du je nach Verstärkungsgrad(Koppelfaktor) einen ca. 1 ms
langen High-Impuls genau im Nulldurchgang.Dieses Signal muß noch über
einen Schmitt-Trigger laufen umn die Flanken etwas aufzumöbeln und
danach hast du alles um einen 1-Phasigen Dimmer zu bauen. Viel Spaß
Michael

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry,
falsches Bauteil, soll heißen cny 17/4 , 4N37 ist eine
Gabellichtschranke

Michael

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe auf http://mathar.com/msp_dimmer1.html eine Dimmerschaltung mit
Nulldurchgangserkennung, die wunderbar funktioniert. :-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sebastian,

lass die Finger von der Schaltung, weil
1. nur ohmsche Lasten gedimmt werden können
2. die Nullpunkterkennung ist auf der Sekundärseite des Trafos, das ist
ein großer Fehler, weil du eine Phasenverschiebung im Trafo hast,
Lastabhängig und
3. keinerlei Entstörung vorhanden ist.
So etwas ins Netz zu stellen ist schon fast kriminell.

Michael

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> lass die Finger von der Schaltung, weil

Nöö, klappt doch 1a.

> 1. nur ohmsche Lasten gedimmt werden können

Genau. Aber das habe ich auch bestimmt 5 mal ausdrücklich erwähnt. Ist
eben eine Lichtorgel (für PAR56-Spots), nicht mehr und nicht weniger.

> 2. die Nullpunkterkennung ist auf der Sekundärseite des Trafos, das
> ist ein großer Fehler, weil du eine Phasenverschiebung im Trafo
> hast, Lastabhängig und

Erstens MUSS das nicht unbedingt sein (es gibt Trafos, die
phasensynchron übersetzen), zweitens ist selbst eine Phasenverschiebung
überhaupt kein Problem. Der Offset ist ja fest und somit bekannt,
weswegen ich ihn im Sourcecode ganz simpel durch Wartezeiten
überbrücken kann.

> 3. keinerlei Entstörung vorhanden ist.

Die man bei ohmscher Belastung ja auch überhaupt nicht benötigt, da
Strom und Spannung in Phase sind.

> So etwas ins Netz zu stellen ist schon fast kriminell.

Nix für ungut, aber das sehe ich nicht so. Ich sehe überhaupt kein
Problem an der Schaltung.

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sebastian,

eine Entstörung hat nichts mit der Last zu tun, auch bei ohmschen
Verbrauchern hast du die Schaltimpulse des Triacs als Störquelle.
Solche Schaltungen verseuchen das Netz.
Michael

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!
Erst mal Dank für die zahlreichen Reaktionen.
Mein Problem ist nicht die elektrische Umsetzung der
Schaltung sondern das Programm!
Ich weiss nicht, wie ich den RC5 Code, den die Fernbedienung liefert
in einen proportionalen Zündwinkel umsetzen soll.

...und dummerweise habe ich auch keine Kenntnisse in der Sprache C.

MfG Paul

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...und dummerweise habe ich auch keine Kenntnisse in der Sprache C.

Das ist natürlich weniger positiv ... ;-)

Wie gesagt: Funktionierende Schaltungen (wie gut die jetzt funkentstört
sind, sei dahin gestellt) und Sourcecode gibt es auf meiner Homepage.
Die Codes hab ich aber natürlich in C geschrieben, also völlig ohne
Kenntnisse (Interrupt-Routinen etc.) wirst du damit wenig anfangen
können.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay Sebastian...

Dann habe ich wohl Pech gehabt mit meinem Ansinnen.
Aber als alter Mann will ich nicht noch eine neue
Programmiersprache lernen müssen. Die Literatur kostet
mir zuviel Geld.

Na denn..

MfG Paul

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey sorry, nicht gleich beleidigt sein. Das war eine sachliche
Feststellung (dass ich meine Codes in C schreibe, und übrigens
annähernd jede Zeile kommentiere), keine Kritik. Wenn du C lernen
willst, google mal ein bisschen. Es gibt zu wenigen Themen im Internet
mehr Webseiten als zu C und C++. :-) Für ein grundlegendes Verständnis
brauchst du 100%ig kein Buch.

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@Paul Baumann:
Bist du zufällige der Gründer von http://www.methernita.de ?

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.methernitha.com so hieß die Seite, Entschuldigung.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Stefan!

Nein, Ich habe nichts gegründet!

MfG Paul

P.S. Ach doch, ich habe den Thread gegründet:

"Wer hat schon mal einen fernsteuerbaren Dimmer programmiert"

ROFL

Autor: Stefan Helmert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das war nur so eine Idee - wegen der Namensgleichheit.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.