mikrocontroller.net

Forum: /dev/null E-Herd anschließen


Autor: fridulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,
ich wollte mal Fragen ob es unbedenklich ist einen Elektroherd selbst 
anzuschließen oder ob noch irgendwelche wichtigen Messungen durchgeführt 
werden müssen z.B. Isolationswiderstand un so weiter?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du so fragst lass es lieber.

Autor: fridulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja keine Ahnung, im Prinzip müssen ja nur 5 Leitungen angeschlossen 
werden was ja an sich kein Problem darstellen sollte, unter der 
Beachtung der fünf Sicherheitsregeln natürlich.

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Drehfeld messen, sonst dreht sich der Herd später falsch herum.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei 5 Leitungen gibts ja nur 5! Möglichkeiten, die anzuschließen. Kann 
eigentlich nichts schief gehen...

Autor: J. K. (rooot)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei 5 Leitungen gibts ja nur 5! Möglichkeiten, die anzuschließen. Kann
>eigentlich nichts schief gehen...

nein es gibt 120 verschiedene Möglichkeiten!

MfG
J.K

Autor: Sachich Nich (dude) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lol, 5!==120

Autor: fridulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lol ich hab grad den Herd angeschlossen, leider hab ich
das Drehfeld nicht gemessen, jetzt steht der Herd auf dem Kopf und dreht 
sich immer weiter wenn ich ne Platte anschalte.

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du wurdest gewarnt.

Autor: Knochen Kotzer (Firma: Riesenhoster in EU) (knochenkotzer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ist auch egal, meiner wurde auch falsch angeklemmt, der dreht sich 
mittlerweile so schnell das ich nur in der Zukunft kochen kann weil das 
Raum-Zeit-kontinuum nicht mehr mitmacht.
Hab Angst das sich irgendwann ein schwarzes loch bildet oder ne 
Supernova.
Aber wenn sich noch so 20 anderer Leute mit dem selben Problem finden 
und wir unsere Herde hintereinander und gegeneinander drehend anordnen 
dann hätten wir ne top Zeitmaschine!

Autor: Thomas Strauß (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo frdulin,

Der E-Herd wird über 380V Drehstrom versorgt. 3 Phasen - Wechselstrom + 
Null-Leiter + Schutzleiter.

Der Null-Leiter ist blau, der Schutzleiter gelb/dunkel.


Ich würde die Herd-Sicherung auf Aus schalten. Dann die Spannungen an 
den aus der Wand kommenden Kontakten überprüfen - ob da noch was ist...

Zur Sicherheit würde ich Gummihandschuhe anziehen - und vielleicht noch 
Stoffhandschuhe darüber.

Ansonsten siehe

http://www.herd.josefscholz.de/Herdanschluss/Herda...


Gruß Thomas

Autor: fridulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die Antworte habe den Herd inzwischen angeschlossen und wie 
gesagt funktioniert alles bestens bis auf die Drehungen halt, aber mich 
stört es nicht, höchstens die Nachbarn da es ja schon ein bisschen Krach 
macht wenn der Herd durch die Küche rollt.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wohnte mal mit einem Physikstudenten zusammen. Vor der gemeinsam 
durchgezogenen Küchenrenovierung hängte er den E-Herd ab und hinterher 
wieder dran.

Ich wunderte mich, warum es so intensiv kribbelte, wenn man mit den 
Fingerrücken über den Herd wischte.

Eines Tages legte ich dann mal eine Topfdeckel auf der einen Seite auf 
eine (kalte) Kochplatte, auf der anderen auf die Alu-Umdassung des 
Kühlschrankes.

Es tat einen Knall, die Sicherung flog raus und in das Alu war eine 
ordentlche Schrunde gebrannt...

Seither sind mir Elektriker am Herd lieber, als Physiker.

Autor: Trafowickler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Physik ist, wenn's nicht funktioniert ... "

Schon gemein, dass die Platte kalt geblieben ist !

Autor: Lukas B. (lukas-1992) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Herd der falsch durch die Gegend dreht den check ich net ganz, ein Herd 
ist doch was zum Kochen (mann stellt Töpfe rauf und schaltet ein) oder?

Das einzige was dreht ist der Lüfter vom Backrohr der kann sich vl. 
verkehrt drehen....

Autor: test (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Das einzige was dreht ist der Lüfter vom Backrohr der kann sich vl.
>verkehrt drehen....

Durch die enorme Leistung des falsch drehenden Drehstromlüfter springt 
dann aber immer die Backofentür auf.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das Licht geht an und aus.

Autor: ert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lukas lass dich net verarschen  :D

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schluss mit teurem Kerosin! Ab sofort stellen Flugzeuge auf E-Herds um.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei mir drehen sich die Töpfe auf der Herplatte.

Ist ja klar, ist an Drehstrom angeschlossen.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Anstatt den drehenden Herden und rotierenden Herdplatten nach- und 
zuzuschauen und zu philosophieren, wann denn endlich die Zeitmaschine 
euch in die Zukunft (oder doch besser in die Vergangenheit) bringt, will 
ich fridulin, nachdem er bereits angeschlossen hat, nochmals ernsthaft 
fragen wollen:

- hast du ein flexibles, unbeschädigtes Kabel verwendet, 5*2.5mm²?
- sind die Anschlüsse sauber mit Adernendhülsen verpresst? KEIN ZINN!
- sind die Anschlüsse auch ordentlich festgezogen, sowohl am Herd als 
auch an der Dose?
- sind die Zugentlastungen, sowohl am Herd als auch an der Auslassdose 
ordentlich festgezogen?
- ist die Auslassdose noch fest im Mauerwerk verankert?
- sind N und PE an der richtigen Stelle angeschlossen?
- steht der Herd auch nicht auf dem Kabel, nachdem du ihn in seinen 
Platz zurückgeschoben hast?

Wenn du alles mit 'JA' beantworten kannst, dann: Mahlzeit!

Autor: fridulin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann alles mit gutem Gewissen bejahen außer diesen Punkt:
   - sind die Anschlüsse sauber mit Adernendhülsen verpresst? KEIN ZINN!
Nein sind nur verdrillt war vorher auch so hat auch gut 15 Jahre keine 
Probleme gemacht!

Aber vieleicht dreht sich der Herd deshalb???

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Nein sind nur verdrillt war vorher auch so ...
Das solltest du trotzdem in Ordnung bringen - es ist so meines Wissens 
nicht zulässig. Auch wenn es 15 Jahre schlecht war, ist das kein Grund, 
es weiterhin schlecht zu lassen. Den Herd anschließen darf eigentlich 
sowieso nur die entsprechend ausgebildete Fachkraft.

Litze kann abgequetscht werden und verringert dabei den Querschnitt.
Sollte es dadurch zu einem Brand kommen, wird die Versicherung den 
Elektriker haftbar machen - und der bist du in dem Fall.
Es gibt fertig konfektionierte E-Herd-Anschlusskabel zu kaufen, die auch 
korrekt verpresst sind. Frage den Elektrohändler deines Vertrauens.

>Aber vieleicht dreht sich der Herd deshalb?
Ich bin ernsthaft an deiner Sicherheit und die deiner Mitmenschen 
interessiert!

Autor: User (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum wurde der jetzt in den Müll verschoben? Komische Mods

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.