mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Biatlon Lichtschussanlage


Autor: Aj Returner (looney)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen ich und ein Schulkamerad stehen vor einem Problem.
Wir haben als aufgabe bekommen eine Lichtschuss anlage zu bauen auf die 
man mit einem Laser schiest. Hier aber am besten mal die Aufgaben 
stellung:
Thema 5
Biathlon Lichtschuss-Anlage.
Es soll eine Anlage gebaut werden, bei welcher man kleine Felder mit 
einem
Laserstrahl treffen muss. Ist ein Feld getroffen, so geht eine LED 
darunter an. Mit
einem Reset-Knopf kann man alle LED’s wieder ausschalten.
Gebaut werden sollen 3 bis 5 Felder. Ausgelöst werden soll mit einem 
Laserpointer.
Verwendet werden sollen LDR’s; LED’s und der BUZ11.

Jedoch funktioniert dass bei uns nicht , da der buz11 nicht duchschaltet 
also nicht die schaltstellung hät d.h wenn man drauf schiest geht die 
led an aber sobald aber der strahl weg geht hört auch die led auf zu 
leuchten un wir hätten es gerne so dass sie anbleibt un signalisiert "du 
hast die scheibe getroffen"

Brauchen dringenst eure Hilfe

Ps: Wir haben uns überlegt es mit einem rs flipflop zu machen würd dass 
funktionieren und auch für unse aufgabe passen ??

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Aj Returner (looney)

>einem Reset-Knopf kann man alle LED’s wieder ausschalten.
>Gebaut werden sollen 3 bis 5 Felder. Ausgelöst werden soll mit einem
>Laserpointer.
>Verwendet werden sollen LDR’s; LED’s und der BUZ11.

Und viele sinnlose Apostrophe . . .
Wozum für sowas einen BUZ11 braucht ist mir schleierhaft.

>Ps: Wir haben uns überlegt es mit einem rs flipflop zu machen würd dass
>funktionieren und auch für unse aufgabe passen ??

Ja.

Mfg
Falk

Autor: Ulrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Viele der günstigen Laser sind eher im Rotenoder nahen IR. Da ist ein 
LDR nicht die beste Wahl. Zum sicheren unterscheiden von Fremdlicht 
sollte man den Laser moduleiren. Auch dafür sind LDRs eher schlecht 
geeigent.

Die haltefunktion könnte man auch mit der LED erreichen. Einfach die 
LED, oder eine 2te. auf den Sensor strahlen lassen.

Ein BUZ11 ist für kleine LEDs wirklich etwas übertrieben.

Autor: Daniel F. (df311)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ulrich schrieb:
> Ein BUZ11 ist für kleine LEDs wirklich etwas übertrieben.

aber ein hinweis darauf, dass es sich wirklich um eine schulaufgabe 
handelt ;-)

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das richtig sehe fehlt den Schülern doch nur eine Haltefunktion 
sodass die LED nicht aus geht. Ein RS-FF (wie schon vorgeschlagen) oder 
ein Monoflop sind doch quasi ideal dafür, oder?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte auch eine WIImote "pimpen"...

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.