mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Recyko Akku ausgelaufen, mögliche Ursache?


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir kürzlich einen 4er-Pack GP Recyko Akkus (Mignon AA 2100mAh) 
gekauft, also die mit der geringen Selbstentladung. Bisher ca. 5 
Ladezyklen. Ladung hat immer in einem hochwertigen Ladegerät (natürlich 
Einzelschachtüberwachung) mit ca. 400mA Ladestrom stattgefunden.

Die Akkus versorgen eine LED-Stirnlampe, die im Betrieb etwa 200mA 
zieht. Die Lampe ist allerdings nur selten in Betrieb. Im Standby blinkt 
alle 10 Sekunden eine Ladezustandanzeige an der Lampe, also 
Standby-Stromverbrauch dürfte im Microamperebereich liegen.

Nun das seltsame: als ich die Akkus neulich laden wollte ist mir 
aufgefallen, dass eine der vier Zellen "ausgelaufen" ist, also irgendein 
komisches Zeig an den Kontakten klebt. Ausserdem ist die Zelle etwas 
aufgebläht, weil sie merklich fester im Batteriefach steckt.

Ich habe die Zelle dennoch geladen und gemessen, sie bringt immer noch 
ca. 2000mAh. Benutzen kann ich sie leider nicht mehr, weil der 
Chemie-Dreck sonst mein Gerät angreift.

Frage: was hat zum Ausfall der Zelle geführt? Falsches Laden, Entladen? 
Schlechte Zelle erwischt? GP ist schlecht?
Die Stirnlampe mit den Zellen lag einen heissen Tag lang im Auto, und 
dürften sich dabei auf 40-50 Grad erwärmt haben. Liegt es daran?

Danke für Meinungen, Sven

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-1x heißes Auto scheidet wahrscheinlich aus (meine haben Afrika 
überstanden). GP kaufe ich jedoch nicht mehr, da sie bisher nie die 
volle aufgedruckte Kapazität erreicht haben.

-undichte Akkus kommen vor

-Die ersten 3 sauberen Zyklen Laden/entladen schaffen eine gute 
Grundlage für ein langes Akkuleben.

-z.B. BC700 ist zur Kontrolle nützlich
http://www.elv.de/Ladegerät-BC-700/x.aspx/cid_74/d...

-GP ist nicht der Mercedes unter den Akkus, lieber Panasonic od. Varta

Autor: Basti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Überhitzung wohl kaum, beim Schnellladen werden die Dinger auch gern mal 
ordentlich heiss. Wäre interessant zu wissen, ob das Aufblähen der Zelle 
durch eine chemische Reaktion kommt, oder ob der Akku überhitzt hat 
(Kurzschluss?) und dabei aufgegangen ist...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.