mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik NE555 berechnung


Autor: james (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich habe da ne aufgabe gefunden bei der ich nicht so recht weiß 
wie ich sie rechnen soll.

Der Taktgeber mit der Frequenz f=1Hz soll mit dem Timer-Ic NE555 
entwickelt werden.
Es soll ein Kondensator mit dem Wert C= 10µF eingesetzt werden.
Dimensionieren Sie die Bauteile Ra und Rb so, dass das Verhältnis von th 
zu th+l ca. 0,6 beträgt.

weiß jemand wie man das rechnen kann?

gruß james

: Verschoben durch Admin
Autor: NurEinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja - sollte im Datenblatt stehen.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dozenten und Lehrmeister, die noch Beispiele und Aufgaben zum xx555 
bringen, sollten langsam in Pension gehen.
Mit diesem Ding zu basteln macht einfach keinen Spass mit seinen vielen 
Macken.

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was für Macken? Ist doch ein recht universelles Ding ...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Mit diesem Ding zu basteln macht einfach keinen Spass mit seinen vielen
> Macken.

Wo hat der 555 denn Macken?

Autor: james (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo?? ich wollte eigendlich nicht wissen ob der ne555 macken hat oder 
nicht. Sonderen vllt ne formel wie ich das ausrechnen kann.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dann guck dir endlich das Datenblatt an!

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guck im Datenblatt zum NE555 und Deiner Formelsammlung, wo R-C Glieder 
behandelt werden.

Autor: Kofferträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der alte NE555 in bipolarer Ausführung benötigte einen Stützelko an den 
Versorgungspins, da beim Umschalten der Ausgangstransitoren doch 
erhebliche Spices auftraten.

Die C-MOS-Variante macht diese Probleme nicht. Die wird heute von mir in 
100er-Stückzahlen noch eingesetzt. Und das bleibt auch so. Günstiger 
gehts nimmer.

Autor: james (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
WAS soll da im datenblatt stehen?? ich hab doch keine angaben auseer des 
frequenz

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  james (Gast)

>hallo?? ich wollte eigendlich nicht wissen ob der ne555 macken hat oder
>nicht. Sonderen vllt ne formel wie ich das ausrechnen kann.

Na dann schau mal ins Datenblatt. (Wer hätte das gedacht?)

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
james schrieb:
> WAS soll da im datenblatt stehen?? ich hab doch keine angaben auseer des
> frequenz

und stell dir vor, im Datenblatt steht wie die Frequenz und der Duty 
Cycle von C, Ra und Rb abhängen...

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schwierig das auszurechnen. Ohne DGL geht das nicht. Am besten grosse 
Kiste mit Widerstaenden und Kondensatoren und dann nacheinander 
einsetzen bis es passt.

Nun ich gibt dir die Loesung der DGL mal vor.

U(t) = UB(1-exp(-t/Tau)

Tau = R*C

Gruss Helmi

Autor: Kofferträger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Langsam Leute, es gibt Datenblätter vom 555er, das stehen die Formeln 
nicht drinne, bin ich auch schon drüber gestolpert.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Helmut Lenzen (helmi1)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da es aber sowas wie das Internet gibt kann man sich ja ein Datenblatt 
besorgen wo sie drin stehen.

Autor: M. Köhler (sylaina)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das hier wieder ein Thread der Marke:

"Hilfe, mein Datenblatt ist mir beim Rasieren ins Klo gefallen, was 
nun?"??

Dazu gibts ja nur zwei Lösungswege:

1. "Neues" Datenblatt im Internet suchen
2. Tauchen gehen...

In einigen Datenblätter ist die Formel zu finden, nicht in allen aber in 
vielen. Gast(Gast) hat schon eines gepostet in der die Formel drin steht 
und da gibts sogar Kennlinienfelder dazu.

Autor: NurEinGast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@james ( GAST )

>hallo?? ich wollte eigendlich nicht wissen ob der ne555 macken hat oder
>nicht. Sonderen vllt ne formel wie ich das ausrechnen kann.

Und was gefällt Dir an der Webseite, die ich oben angegeben habe nicht ?
Da stehen die Formeln ubnd du kannst Dein Ergebniss sogar direkt auf der 
Webseite überprüfen.

Autor: Justus Skorps (jussa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Köhler schrieb:

> In einigen Datenblätter ist die Formel zu finden, nicht in allen aber in
> vielen.

und selbst wenn man ein Blatt ohne Formal haben sollte, es kann doch 
nicht soo schwer sein, nach "NE555 Formeln" zu googeln...

Autor: zwieblum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute mal dass das einer der gründe für den fachkräftemangel ist 
:-)

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>NurEinGast (Gast)

>@james ( GAST )

>>hallo?? ich wollte eigendlich nicht wissen ob der ne555 macken hat oder
>>nicht. Sonderen vllt ne formel wie ich das ausrechnen kann.

>Und was gefällt Dir an der Webseite, die ich oben angegeben habe nicht ?
>Da stehen die Formeln ubnd du kannst Dein Ergebniss sogar direkt auf der
>Webseite überprüfen.

nun, man müsste evtl. noch einmal mit der Maus drauf klicken - zu 
umständlich ....
Ach ja, und die Seite gibt nicht 100%ig genau die Formel für's 
Tastverhältnis her

Autor: Ganymed (Gast)
Datum:

Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
NE555

Gäähhhnnn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.