mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik abrisp mkii + vista + avrdude


Autor: Christian Engel (engel24)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

möchte den avr isp mkii mit avrdude auf vista32 nutzen.
bekomme es nicht zum laufen. habe zwar etwas zur usblib gefunden, nur 
habe ich in jedem beitrag mindestens einen "pferdefuss" gelesen.

habe es ohne probiert und die entsprechende fehlermeldung als anhang 
beigefuegt.
kennt jemand das problem und kann mir einen step by step hinweis geben?

Gruß und Dank aus Wolfsburg

Christian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt als hättest du den LibUSB-WIn32 Device Treiber (der übrigens 
unter Vista 32 einwandfrei seinen Dienst tut) nicht für den AVRISP 
installiert.

Autor: Christian Engel (engel24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christian (R.),

habe ich nach Deinem Hinweis installiert und habe auch keine Probleme 
damit, nur leider hat es nicht geholfen.

Mittels AVRStudio habe ich den ATmega32 beschrieben.
Mittels: avrdude -pm32 -cavrisp2 -Pusb -e 2> logfile.txt habe ich den 
ATmega32 versucht zu löschen und bekomme folgende Meldung von avrdude:


avrdude: Version 5.5, compiled on Dec 19 2007 at 21:17:54
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/

         System wide configuration file is 
"C:\WinAVR-20071221\bin\avrdude.conf"

         Using Port            : usb
         Using Programmer      : avrisp2
avrdude: usbdev_open(): did not find any USB device "usb"

Starte ich das bei LIB-Usb-Win32 mitgelieferte Testprogramm, so finde 
ich den avrisp dort auch:

bus-0/\\.\libusb0-0003--0x03eb-0x2104     03EB/2104
- Manufacturer : ATMEL
- Product      : AVRISP mkII
- Serial Number: 0000B0033369
  wTotalLength:         32
  bNumInterfaces:       1
  bConfigurationValue:  1
  iConfiguration:       0
  bmAttributes:         c0h
  MaxPower:             50
    bInterfaceNumber:   0
    bAlternateSetting:  0
    bNumEndpoints:      2
    bInterfaceClass:    255
    bInterfaceSubClass: 0
    bInterfaceProtocol: 0
    iInterface:         0
      bEndpointAddress: 82h
      bmAttributes:     02h
      wMaxPacketSize:   64
      bInterval:        10
      bRefresh:         0
      bSynchAddress:    0
      bEndpointAddress: 02h
      bmAttributes:     02h
      wMaxPacketSize:   64
      bInterval:        10
      bRefresh:         0
      bSynchAddress:    0

Im Gerätemanager finde ich ihn allerdings unter dem Gerätetyp: Jungo mit 
dem "Ort": Port_#0001.Hub_#0005

Hat jemand einen Hinweis?

Gruß aus Wolfsburg

Christian

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den Filtertreiber oder den Device Treiber von LibUSB 
installiert?

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum man solche Krücken wie dude oder pony benutzt, wird mir ewig ein 
Rätsel bleiben...
Mit dem MkII kann man wunderbar aus dem Studio raus proggen. Keine 
Interpretationprobleme für die Fuses (muss die jetzt 0 oder 1 sein?) 
mehr.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch schrieb:
> Warum man solche Krücken wie dude oder pony benutzt, wird mir ewig ein
> Rätsel bleiben...
> Mit dem MkII kann man wunderbar aus dem Studio raus proggen. Keine
> Interpretationprobleme für die Fuses (muss die jetzt 0 oder 1 sein?)
> mehr.

verstehe ich auch nciht. Vor allem leute die libusb ( mit Vista ! 
)benutzen sollte man erschissen - das ist wie Reifen vom Golf 1 beim 
Golf 20 dranmachen und stolz sein 'eh, hab hier und da patched, kumpel 
hat nen linux und da geht, bei mir auch, zwar nicht proggen und maus 
auch weg, aber es geht .. coole sache open source'

:)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eben das versteh ich auch nicht. Dieses Pony-Drecksding gehört verboten. 
Gerade der AVRISP MK II geht doch prima aus dem AVR Studio zu benutzen. 
Die Treiber sind dort auch korrekt dabei, kein Gefrickel nötig. Die 
LibUSB-Win32 tuts an sich ja einwandfrei unter Vista, daran sollte es 
nicht liegen.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Eben das versteh ich auch nicht.

Scheint halt eine Menge Masochisten zu geben...

> Die LibUSB-Win32 tuts an sich ja einwandfrei unter Vista, daran sollte es
nicht liegen.

Ja, aber vermutlich auch nur unter Vista32.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, sicher, sieh heißt ja auch "Win32" Die x64 Variante müsste man erst 
digital signieren lassen, dass man nicht bei jedem Start den Treiber 
manuell ins System prügeln muss....aber für x64 sollte man eher WinUSB 
nehmen.

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch schrieb:

>> Die LibUSB-Win32 tuts an sich ja einwandfrei unter Vista, daran sollte es
> nicht liegen.
>
> Ja, aber vermutlich auch nur unter Vista32.

joa, vor allem der filtertreiber beigt dazu den USB stack abzuschiessen 
- kein drama, ich komme auch ohne maus klar, trotzdem ist der eigentlich 
nciht geschrieben für Vista - dafür gibts WinUSB ( mit user mode ! ), 
benutzt leider kaum jemand.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas R. schrieb:
> Bensch schrieb:
>
>>> Die LibUSB-Win32 tuts an sich ja einwandfrei unter Vista, daran sollte es
>> nicht liegen.
>>
>> Ja, aber vermutlich auch nur unter Vista32.
>
> joa, vor allem der filtertreiber beigt dazu den USB stack abzuschiessen
> - kein drama, ich komme auch ohne maus klar, trotzdem ist der eigentlich
> nciht geschrieben für Vista - dafür gibts WinUSB ( mit user mode ! ),
> benutzt leider kaum jemand.

Naja, der Filtertreiber, blindlings über den Installer installiert, legt 
auch unter XP alle USB Geräte erst mal lahm. Man benutzt ja auch 
eigentlich den Device Treiber, nur wissen das die meisten nicht...der 
geht auch einwandfrei unter Vista32 und lässt sich problemlos aus dem 
User Space ansprechen.

Autor: Christian Engel (engel24)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

vielen Dank für die Antworten und auch Fragen.

Ich möchte Eclipse nutzen und es ist mir einfach zu umständlich das 
AVRStudio nur zum Programmieren des µCs zu starten.

Ja, ich gestehe, ich habe den Filtertreiber installiert: 
libusb-win32-filter-bin-0.1.12.1.

Werde es wohl den vorangegangenen Ratschlägen nach deinstallieren und 
den Devicetreiber verwenden.

Falls es für jemanden interessant sein sollte: Habe den Filtertreiber im 
Komptabilitätsmodus für Windows XP mit SP2 auf einem Vista32 installiert 
und mir nicht den USB-Stack zerschossen.

Habe mal nach dem heute Morgen geposteten Problem gegoogelt und mir 
einen Rat von unserem Admin geholt. Ergebnis Fehler gefunden!

AVR-Dude scheint beim Start zuerst im WinAVR-Verzeichnis nachzuschauen 
und statt der mit dem Filtertreiber aktuell unter 
C:\Windows\System32\libusb0.dll installierten DLL, die alte mit WinAVR 
mitgelieferten DLL im ..\bin-Verzeichnis zu verwenden.

Würde diese nicht gefunden, würde die aktuelle unter 
C:\Windows\System32\libusb0.dll benutzt werden.

Habe dazu probehalber mal die libusb0.dll im WinAVR-Pfad in _libusb0.dll 
umbenannt und es funktioniert ... ja, auch meine USB-Tastatur und die 
Maus funktionieren.


Gruß und Dank aus Wolfsburg

Christian

PS: den Vergleich mit dem Golf habe ich verstanden! (-;

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.