mikrocontroller.net

Forum: Markt [T] unbekanntes Gerät


Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe auf der Suche nach einem Gehäuse für einen Trenntrafo von einem 
Bekannten dieses Gerät (siehe Anhang) bekommen.

Ich finds jetzt aber zu Schade es auszuschlachten und möchte es deshalb 
hier gegen ein leeres Metallgehäuse mit den Innenmaßen ca. 200x160x160 
eintauschen.
Das Gerät lässt sich einschalten und die Nixies zeigen alle an, ich 
besitze keine weiteren Unterlagen oder Teile dazu. Aufdruck auf dem 
Typenschild lautet Feinmeßzeugfabrik Suhl, Typ: 76 6608/1.

Vielleicht kann noch jemand was damit anfangen.Bei Interesse bitte PN.



Weitere Bilder folgen.

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2.

Autor: Sebastian H. (electrician)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
3.

Autor: Lupin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sind VFD anzeigen, keine Nixies. Vielleicht eine Auswertelektronik 
für einen mini-Messschieber? ;-)

Wegen der µm angabe wird es wohl irgend eine länge oder so messen.

Für mich hätte das nur Schrottwert...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Gerät könnte vielleicht mal irgendwas mit Wegmessungen zu tun gehabt 
haben.

Vielleicht könnte man hinten Messleisten anschließen und damit irgendwie 
abgleich, oder eine Differenz zwischen zwei Leisten anzeigen lassen.

Sollte diese Homepage zur Firma gehören, würde das dafür sprechen:
www.feinmess-suhl.com

Immerhin beschäftigen die sich mit solchen Sachen.

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wird wohl in den 80ern in Handarbeit produziert sein.
Das µm spricht für eine Wegmesssung, aber warum 0.1 und nicht 0,1?
Dachte nur die Amerikaner machen einen Punkt statt Komma.

Damit man es wiederfindet: VEB Feinmeßzeugfabrik Suhl DDR AE2D

Autor: Alex W. (a20q90)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ein Schichtdickenmessgerät! Damit kanst Du z.B. die Dicke von 
Lackschichten oder von Galvanikschichten messen!

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex W. schrieb:
> Das ist ein Schichtdickenmessgerät! Damit kanst Du z.B. die Dicke von
> Lackschichten oder von Galvanikschichten messen!


Ja, das ist es.

Funktioniert induktiv. Solide VEB Technik, aber heutzutage eher wohl 
etwas für Sammler und Fans ;-)

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

> etwas für Sammler und Fans ;-)

Gibts die hier irgendwo?

Ich hab so ein Teil "originalverpackt" rumliegen, irgendwie zu schade 
zum Wegschmeissen, aber damit was anfangen kann ich auch nicht...

Also bei Interesse bitte melden!


Schönen Gruß,


Ronny

bei dk4un in de

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jein .... fuer mich haette es auch nur Ausschlachtwert wg VFDs, 
Spindeltrimmer, Drehschalter etc ..

Autor: Marian  ​ (phiarc) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenne jemanden, den das Interessieren könnte. Melde mich wieder.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.