mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ESD Arbeitsplatz


Autor: Stubenhocker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was brauche ich alles als Ausstattung eines ESD-Arbeitsplatzes?
Welche Matte, welche Armbänder? Anschluss an PE mit 1M Ohm?
Hier gibt's anscheinend Kabel mit 3mm und 10mm Druckknöpfe. Welche sind 
richtig?

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welche die richtigen sind?

Also wenn deine Matte nen 3 mm Druckknopf hat brauchste das passende 
Gegenstück auch am Armband und dem Anschluss für den PE.

Wenn es 10 mm sind eben hier ebenso.

Wichtig bei ESD sind die Widerstände für die Erdung.

Die Druckknöpfe sind da wohl nich das Problem oder?

Als Matte z.B:

http://www.conrad.de/goto.php?artikel=186004

Kostet nur läppische 75 EUs ;) is doch nen Schnäppchen und rundum 
Sorglos Paket.

Ich glaube manche Fragen dienen nur der Beschäfftigung...

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das rundum sorglos esd paket fängt aber eigentlich bei den socken an, 
geht über die unterhose und die kleidung weiter, bishin zu den schuhen 
und dem entsprechenden bodenbelag. außerdem ist in dem entsprechenden 
raum auf einhaltung der passenden luftfeuchtigkeit zu achten..... also 
biste mit nem netten fünfstelligen betrag dabei :-)

kann mir mal vielleicht jemand diesen ahhhh-hilfe-esd-hype erklären? ich 
hab noch nie nen bauteil durch esd zerstört, weder bei der arbeit, noch 
zu hause

Autor: Moritz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber ich (Displays, Prozessoren, ...)! Ich halte das für sinnvoll, 
jedoch in einem gesunden Maße. Vor allem zu Hause reicht ein Armband, 
dass man mit so einem Sockel in die Steckdose steckt. Oder kauf dir doch 
einfach ESD-Schuhe, gibts auch von Birkenstock.

Autor: Miu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Super...... ESD-Schuhe......,

den passenden Teppich dazu hast' auch?

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Willi hat schon recht, wenn es richtig gemacht werden soll muss alles 
passen, da reicht nicht die Matte und das Armband, da ist dann echt die 
Kleidung, Bodenbelag etc wichtig, Aber die Matte dient dem Schutz währen 
die Bauteile auf ihr liegen.

Deine Aufladung kannst du durch die Schuhe vermindern und das Armband 
bietet zumindestens wenn es konsequent eingesetzt wird schon ganz guten 
Schutz (ich hatte auf Arbeit immer nach 2 h die Schnauze voll von dem 
Armband, da wars halt nur noch zum Audit dran).

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die statische Aufladung durch den Teppich!!!, synthetische 
Kleidung/Bezüge, Schuhe und Plastestühle ist (je nach Luftfeuchtigkeit) 
ganz beachtlich. Schon Papierbewegung ist messbar.

Wer es nicht glaubt nimmt einen kleinen ungeschützten MOSFET und sammelt 
Erfahrung...

Man sollte jedoch wissen, ob dieser Aufwand für seine Tätigkeit/ 
Bauelemente überhaupt nötig ist.

Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

>Aber ich (Displays, Prozessoren, ...)! Ich halte das für sinnvoll,

Ich nicht.

> ich hab noch nie nen bauteil durch esd zerstört, weder bei der arbeit,
> noch zu hause

Kann mich da nur anschließen.

Die meisten BE sind heutzutage schon recht ESD-fest. Der Aufwand, 
zumindest im Hobbybereich, steht in keinem Verhältnis zu Wirkung.

MfG Spess

Autor: willi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als tip für die computerschrauber-fraktion und alle angsthaber habe ich 
den
mal-kurz-an-den-steckdosen-PE-pin-griff

mag sein das auch nur dieser mich vor defekten cpu's und PCs bewahrt 
hat, auch vor dem hantieren mit diversen (in meinen augen) empfindlichen 
bauteilen gönn ich mir diesen mal

Autor: Sven L. (svenl)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spaß, wenn bei Euch ein Pfuscher am Werk war und "aus 
Versehen" L1 mit auf die PE-Kontakte geklemmt hat! ;)

Ich bin der Meinung eine ordentliche Matte+Armband an der Stationserde 
(16 mm² bis zur PA-Schiene) sollte reichen. - Bei Reichelt gibt es eine 
günstige und sehr große ESD-Matte für knapp 40 EUR. Ein Armband + 
Anschlusskabel für eine PE-Dose kosten vielleicht noch 10 EUR und fertig 
ist. Bitte aber vorher die Dose auf PE testen.

Sven

Autor: hansi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spaß, wenn bei Euch ein Pfuscher am Werk war und "aus
Versehen" L1 mit auf die PE-Kontakte geklemmt hat! ;)

Naja wenn man davon ausgeht...

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Sven 16mm² ich glaube das wird wohl nicht einmal ausgelastet wenn sich 
alle Chinesen gleichzeitig erden.... .

Autor: geb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Ich hab schon 10000de Halbleiter erfolgreich verarbeitet und schere 
mich nicht um ESD. Bis auf diskrete Mosfets sind praktisch alle 
Halbleiter ESD unempfindlich.
Diese Unempfindlichkeit wird ja auch bei einer CE Prüfung überprüft, wo 
man dann mit 8kV auf alle herausgeführten Anschlüsse (auch 
Messverstärkereingänge) Überschläge produziert. Da ist bei meinen 
Schaltungen noch nie was kaputtgegangen, obwohl ich da auf 
Schutzbeschaltungen fast gänzlich verzichte.
Die ganze ESD Geschichte wird jedenfalls maßlos übertrieben.

Gebhard

Autor: Tubie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim reparieren eines Röhrenradios unter Saft immer auf gute Erdung 
achten ;)

Gruß,
Tubie

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Geb:Maßloß übertrieben aus einer Schreibtisch-Sicht.

Es gibt auf dieser Welt genügend dumme Zufälle wie z.B. falschen, 
statisch aufladenden Teppichboden bei zu trockner Luft.

Ein Hygrometer und eine Blumenspritze ist manchmal die erste nützliche 
Anschaffung gegen statische Aufladung.

Autor: Günther Grundböck (grundy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also mein arbeitsplatz ist folgendermaßen eingerichtet:
esd tischbelag der an einem steckeradapter mit 1Mohm an der steckdose 
hängt , an dem auch noch ein armband hängt. den superteuern esd belag 
gabs um knapp 20€ (man muss nur zufällig da sein wenn eine ganze halle 
mit esd-belag ausgelegt wird und die reste gegen trinkgeld verkauft 
werden :-) alles zusammen kam vieleicht auf 50€, hab noch kein gerät 
oder bauteil zerstört, dürfte also reichen :-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.