mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MOSFET Gate Schutzbeschaltung


Autor: C.Wiggum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie kann man das Gate eines N-Kanal Mosfets gegen Überspannung schützen?
Angenommen es können Spannungen auftreten, die größer als die maximal 
zulässige UGS sind.

Funktioniert eine Z-Diode am Gate des Mosfet gegen GND mit einem R in 
Reihe zur Strombegrenzung?

VG C. Wiggum

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

>Funktioniert eine Z-Diode am Gate des Mosfet gegen GND mit einem R in
>Reihe zur Strombegrenzung?

eig. schon

mfg alex

Autor: geb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z-Diode ist gut, den Widerstand in Reihe mit Z-Diode würde ich 
weglassen.
I.A. gibt man einen Widerstand in Reihe zwischen Ansteuerschaltung und 
Gate. Aber nicht zu hochohmig (je nach GD Kapazität, DS-Spannung ,und 
Schaltgeschwinigkeit)

Autor: C.Wiggum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansteuerschaltung ist in dem Fall aber eine variable Spannung, die 
ggf.auch UGS übersteigen kann. Wenn ich den R in Reihe zur Z-Diode 
einspare wird diese aber sehr ins schwitzen kommen?!?!

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt auf die Ansteuerung an. Und darauf, ob die Z-Diode oft zum Einsatz 
kommt, oder ob sie bloss einen ESD-Durchschlag verhindern soll.

Autor: C.Wiggum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Z-Diode soll neben ESD Pulsen, als kurzeitig, auch dauerhaft das 
Gate vor Überpsannung schützen.
Was hätte der R in Reihe für Nachteile?

Autor: geb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansteuerschaltung ist in dem Fall aber eine variable Spannung, die
ggf.auch UGS übersteigen kann. Wenn ich den R in Reihe zur Z-Diode
einspare wird diese aber sehr ins schwitzen kommen?!?!

Die Z-Diode muß ohne Reihenwiderstand zw. Gate und Source geschalten 
werden,sonst nützt sie nicht viel.

Die Verlustleistung für die Zehner-Diode ist:

Uz*Iz  Uz...Zenerspannung, Iz... Diodenstrom

Iz = (Ua-Uz)/R  Ua... Ansteuerungsspannung, R... Widerstand zw. Anst. u. 
Gate

Die Verlustleistung am Widerstand:

 Iz² *R   oder (Ua-Uz)²/R

Autor: C.Wiggum (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z-Diode zwischen Gate und Source oder Gate und Gnd?

Autor: geb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich nehme an, daß Source und GND verbunden sind, bzw. nur durch einen 
niederohmigen Shunt verbunden sind. Gefährlich ist eine zu hohe GS 
Spannung, also im Zweifelsfall die Diode zwischen G und S schalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.