mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Anodenseitig steuerbarer Thyristor (n-gate Thyristor)


Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo @all,

ich bin auf der Suche nach einem anodenseitig steuerbaren Thyristor 
(n-gate Thyristor)so dass ich ihn mit einer negativen Spannung zünden 
kann.

Bei Farnell, Conrad und co finde ich "nur" normale  (p-gate Thyristoren) 
welche Kathodenseitig mit einer positiven Spannung gezünden werden.

Kann mir bitte jemand ein paar Typen bzw. die richtige Bezeichnung 
nennen.
(ca. 300-400V / 10-15A )

Vielen Dank

Autor: Eddy Current (chrisi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Triac (+ Diode) hilft Dir nix, oder?

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Triac + Diode habe ich mir auch schon überlegt. Eleganter wäre es 
natürlich wenn ich die Diode (bei passendem Thyristor) weglassen kann.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael (Gast)

>ich bin auf der Suche nach einem anodenseitig steuerbaren Thyristor
>(n-gate Thyristor)so dass ich ihn mit einer negativen Spannung zünden
>kann.

Nimm einn Zündübertrager, damit kannst du a) die Polarität der Zündpulse 
frei wählen b) eine Potentialtrennung erreichen und c) jeden beliebigen 
Thyristor nehmen.

MFG
Falk

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

das hatte ich zunächst auch vor. In meiner Anwendung ist jedoch kein 
Impulsübertrager erlaubt. Sonst hätte ich damit wie du schon sagst A) B) 
und C) erschlagen.

Es gibt ja solche Thyristoren. Wie heißen diese? Es kann ja nicht sein, 
dass weder Conrad, noch Farnell so etwas führt. Deswegen gehe ich davon 
aus, dass ich die richtige Bezeichung nicht kenne.

Vorschläge?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Michael (Gast)

>das hatte ich zunächst auch vor. In meiner Anwendung ist jedoch kein
>Impulsübertrager erlaubt.

???
Warum? Hat das die Polizei verboten?

>Es gibt ja solche Thyristoren.

Keine Ahnung. Vielleicht geht ein TRIAC?

MFG
Falk

Autor: Dieter S. (accutron)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

und warum die Impulse nicht per Kondensator trennen? Kondensator plus 
Diode oder Widerstand zum Umladen, das sollte doch auch gehen.

Gruß

Dieter

Autor: Andrew Taylor (marsufant)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ TE: Das Bauteil das Du suchst heißt Thyristor-Tetrode.
Wird zwar selten eingesetzt, aber es ist durchaus erhältlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.