mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD in altem Schachcomputer ersetzen


Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen

In meinem alten Schachcomputer (Mephisto München mit Modul MM IV), hat 
das LCD Display seinen Geist aufgegeben (sorry, kriege im Moment das 
Bild nicht besser hin).

Es ist ein 4 Zeichen 7-Segment Display. Hinten drauf kann ich 
schemenhaft "LTO226R-12" und "P8825" lesen. Dazu finde ich aber bei Dr. 
Google nichts.

Habe bei meinem Händler hier in der Schweiz, ein ähnliches Display 
gefunden:

https://www.distrelec.com/distrelec/datasheets.nsf...

Bevor ich das Ding nun kaufe und einlöte, wollte ich mal fragen, ob ich 
auf irgend was spezielles achten muss. Sind die Dinger kompatibel oder 
gibt es da auch so schöne Unterschiede wie bei den HD44780 Display ?

Mit so einem Teil habe ich mich noch nie rumgeschlagen ;-)

Danke und Gruss

Daniel

Autor: John Small (linux_80)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das 7-Segment LCD hat keinen Controller es werden alle Segmente einzelen 
angesteuert über die 40Pins die es hat.
Du musst auf die Spannung und evtl. die Frequenz achten, damit das neue 
funktioniert.
Evtl. kannst Du vom alten noch einiges rausmessen.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
4*7 sind 28 Segmente und mindestens eine Gegenelektrode. Auch mit 
zusätzlichen 4 Kommapunkten sind das erst 33 der 40 Pins. Zum Glück kann 
der Hersteller auf dem Glas keine Kreuzungen einbauen, daher ist die 
Reihenfolge immer ähnlich.
Ausprobieren: 9V-Batterieblock an einem Pol mit dem Finger berühren, mit 
dem anderen Pol die 40 Pins der Reihe nach verbinden, und mit einem 
Finger den Gegenpol suchen, der ist meistens in einer Ecke. Der Strom 
durch den Körper kann das Display sicher nicht beschädigen.

Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank erstmal

Gesteuert wird das Display über 4 x HEF4015BP und einem SN74HC00N .

Werde wohl über das Wochenende mal versuchen ein Eagle-Diagram des 
Display Board zu zeichnen.

Autor: Harald (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls sich das nicht reparieren lässt, das Gerät aber ansonsten aus 
sonstigen Gründen erhaltenswert ist:

http://www.elektor.de/products/kits-modules/kits-(...

Diese Schaltung kann man (notfalls) auf Lochraster aufbauen und dann 
einpassen

Autor: Daniel B. (dbuergin)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur der Form halber, es hat geklappt. LCD funktioniert wieder wunderbar

Aber das Sche....teil ist immer noch stärker als ich ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.