mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Zusammen Schalten von zwei Audioquellen


Autor: Reiner L. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ein Frage an die Audio-Profis:

Geben ist:
- ein Navi Stereoausgang für Kopfhörer (Medion)
- ein PMR-Funkgerät - Mono  (Midland G5)
- ein paar In_Ohrhörer (Creative EP630)
- ein paar parallel geschaltete Helmlautsprecher vom 
Funkgerätehersteller (ALAN)

Wozu:
Da bei höherem Tempo die Windgeräusche zu laut werden würde ich gerne 
Navi und Funkgerät gleichzeitig an den Ohrhörer betreiben. Wenn möglich 
wünsch ich mir das die Stereo Möglichkeit des Navi/Ohrhörer Paares 
erhalten bleibt.

Und die Kür wäre wenn alternativ die Helmlautsprecher auch noch 
funktionieren würden.

Lässt sich so etwas passiv realisieren? (Na ja und wie ;) )
Passiv weil auf dem Motorrad noch ne Box mit Versorgungsspannung Oder 
Batterien unterzubringen, und das auch noch Wasserdicht ...

Gibt es ein Kriterium die für eine aktive Lösung spricht?

Vielen Dank das Ihr Euren Kopf mit meine Sorgen füllt!!

Gruss Reiner

Autor: Spotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusammenschalten<>Zusammen Schalten

Prinzipiell passiv möglich wird aber recht leise werden wenn du die 
Endstufen nicht gefährden willst.

Also machs Aktiv.

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob nun passiv oder aktiv ist wohl weniger die Frage, das Zeugs bekommst 
du in eine größere Zigarettenschachtel inkl. Batt.-Satz für unter, oder 
in die Jacke gesteckt. Wie soll das akustische Chaos denn, bei zwei 
gleichzeitig laufenden Signalquellen, deinen Verstand noch klar halten?
Signalquellen hochohmig entkoppeln und niederohmig ausgeben 
(Impedanzwandler) und dann über ein kleines R-Netzwerk zusammenführen 
auf einen NF-Stereo-Verstärker und von dort wieder auf die Ohrhörer / 
Lautsprecher über ein kleines R-Netzwerk (Pegel-/Impedanz-Anpassung). 
Sollte mit 6-9 Volt wohl funktionieren, also entweder 5x Akku oder 1x 
9V-Block-Akku.
Wird natürlich ein kleines bißchen Arbeit, könnte man aber aus Bausätzen 
an einem Wochenende zusammen bekommen.

Autor: Christoph B. (birki2k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn dann würde ich das aktiv aufbauen, anders wirst du wohl kaum ein 
gewünschtes Ergebnis bekommen. Am Besten einen Addierer ( 
http://de.wikipedia.org/wiki/Operationsverst%C3%A4... 
) mit gleichen Widerständen (z.B. 10k) aufbauen und dann in einen 
Kopfhörerverstärker gehen. Den sollte es entweder als fertigen IC geben 
oder als Schaltplan im Internet. Eine Auswahl wäre z.B. diese hier, 
jedoch nur SMD;
http://focus.ti.com/paramsearch/docs/parametricsea...

Noch ein Link zum ELKO wg. Addierer;
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/slt/0210152.htm

Autor: Reiner L (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstmal Danke für eure Mühe!!
Ich hatte befürchtet das es nur aktiv sinnvoll funktionieren wird.

Zum Thema Chaos im Kopf hoffe ich das beide quellen sich auf das 
wesentliche beschränken und dadurch nicht so viele Überlagerungen 
entstehen.

Als Ausgangsverstärker habe ich schon mal mit dem TDA7050 
experimentiert.
Welchen Chip würdet Ihr für die Eingänge nehmen?

Danke schon mal.

Reiner

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welchen Chip würdet Ihr für die Eingänge nehmen?

Keinen.
Einfach mit Serienwiderständen, z.B. 1k, die Quellen an das Poti des TDA 
anschließen. Den Quellen passiert dann nichts mehr.

Aber passiv würde ich es auch mal ausprobieren. 100-Ohm-Widerstände in 
Serie zu den Ausgängen und da den Hörer anschließen. Wenn die Lautstärke 
ausreichend ist: fertig.

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusatz für Kritiker:
- es handelt sich hier um zwei quäkende Quellen!
- wenn Stereo erhalten bleiben soll (Navi resp. PRM-Funke in Stereo?), 
dann eben das ganze für jeden Kanal getrennt.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.