mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik HDR-Jack größeren Kondensator verwenden


Autor: meles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe versucht den "HDR-Jack" nachzubauen 
(http://www.doc-diy.net/photo/hdr-jack/). Mit einer Led und einem 6V 
Akku funtioniert er fast einwandfrei. Zum Anschluss an die Kamera habe 
ich anstelle des 220nF Kondesators einen Kondensator mit höherer 
Kapazität verwendet (da ich keinen 220er hier habe).
Schalte ich die Kamera (im Bulb Modus) ein bleibt der Port und somit der 
Verschlus offen, also kein intervall. Kann mir jemand sagen ob es am 
Kondesator scheitert oder an etwas anderem.

Schöne Grüße
meles

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie groß ist denn der eingebaute kondensator?

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: meles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, die Schaltung!

Ich habs mit 2 und 3 parallelen 100nF, einem 10µF und einem 4,7µF 
Kondesator versucht.

Autor: Hans Mayer (hansilein)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2-3 parallele 100nF klingt vernünftig.
Funktioniert das Modul überhaupt?
Also ist das die einzige Fehlfunktion?

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann mir jemand sagen ob es am
>Kondesator scheitert oder an etwas anderem.
Ich vermute mal, dass es an was anderem scheitert.
Die Schaltung bezieht ja ihre Versorgung über die Datenleitung Pin 5 
oder Pin 2. Und da ist die Frage, was kann denn die Quelle abliefern? Es 
sollte idealerweise auch HIGH am Eingang sein - im Ruhezustand, so dass 
sich der Kondensator in Ruhe aufladen kann.
Eine zusätzliche Schottky-Diode vom Eingang zu VCC würde ich auf jeden 
Fall noch empfehlen, am besten eine mit einer möglichst kleinen 
Flußspannung. Die Schottkys sind hier nicht alle gleich.
(Etwas) größere Kondensatoren sollten hier eher kein Problem sein - imho 
ist das sogar besser.

Autor: meles (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst!!!

Nachdem ich schon vermutet habe, dass die Kamera zu wenig Spannung für 
den µC (in meinem Fall ATtiny45) liefert habe ich nun die Lösung auf 
http://www.doc-diy.net/photo/hdr-jack/ bei den Kommentaren gefunden.

3,5V am Port 2 des µC anschließen um den Controller zu starten. Danach 
geht alles einwandfrei auch ohne "Starterkabel".

Danke für eure Hilfe, die Antwort mit dem Kondensator hat mich dazu 
bewegt weiter nach Fehlern zu suchen. Wär aber auch auf der Hp gestanden 
"The cap can be replaced by a bigger value. It's value doesn't depend on 
the chip version or package."

meles

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.