mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Stromfehlerschaltung


Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Ich habe ein kleiner Problem mit einer Schaltung
http://sol.ea.rbs.schule.ulm.de/sol/eoffline/sites...
Also das Ampermeter hat einen Widerstand von 1,2 Ohm,
das Voltmeter 2kOhm pro Volt und der Lastwiderstand 15kOhm

Im Text steht:
Nebenstehende Stromfehlerschaltung wird zur Strom- und Spannungsmessung 
am Lastwiderstand R verwendet. Der Spannungsmesser ist auf 
20-V-Meßbereich geschalten und es werden 16,85V gemessen
a) Wie groß ist der Meßfehlerstrom Iu?
b) Wie groß ist der Strom I, den der Strommesser anzeigt?

Ich hab schon herumprobiert kommen aber auf eine anstendiges Ergebins, 
hoffe ihr könnt mir helfen

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Patrick,

kannst Du bitte die beiden Widerstände vom Amperemeter und vom Voltmeter 
noch in die Schaltung einzeichnen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

na dann laß das Ohmsche Gesetz mal zuschlagen. :-)

Wenn das Voltmeter einen Innenwiderstand von 2k/Volt hat, dann hat es im 
20V-Bereich wieviel?
Damit sollte es ja nach I = U/R kein Problem sein, den Strom durch das 
Voltmeter zu berechnen.

Die Spannung am 15k Widerstand ist ja bekannt, die zeigt das Voltmeter 
ja an.
Damit ist auch hier der Strom leicht auszurechnen.

Durch das Amperemeter fließt dann welcher Strom?

Man könnte jetzt die Aufgane noch erweitern:
wie groß ist die Spannung an der Batterie? ;-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok danke Michael, hab ich das jetzt so richtig verstanden?

Also das Voltmeter hat einen Innenwiderstand von 40kOhm, da 20 *2 kOhm = 
40kOhm.
Damit is I=U/R = 0.5mA beim Voltmeter. So der Strom an R ist 1,123mA.
Somit fließt durch das Ampermeter 0,5mA+1,23mA = 1,623mA

Autor: Spotti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Damit is I=U/R = 0.5mA beim Voltmeter.
und bei 16,85 V ?

Autor: Genauigkeit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Damit is I=U/R = 0.5mA beim Voltmeter.

Mit den gegebenen Werten genau: 16,85V/40kOhm = 0,42125mA.

 > Somit fließt durch das Ampermeter 0,5mA+1,23mA = 1,623mA

Mit den gerechneten Weten einen A-Meter-Strom von 1,54458mA.

Deine Abweichung beträgt +0,07842mA, das sind +5%).

Autor: Genauigkeit (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> ...Weten = ...Werten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.