Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Verlustleistung eines MOSFET berechnen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, ich komme gerade nicht so recht weiter. Wie kann ich die 
Verlustleistung eines MOSFETS berechnen, wenn dieser nicht gesättigt 
ist? z.B IRLZ34N (Logic Level) mit 3 V statt 5 V am Gate.

Dankesehr ;)
Sven

von Benedikt K. (benedikt) (Moderator)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Pv=Uds*I

von Frank B. (frankman)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Benedikt K. schrieb:
> Pv=Uds*I

 Uds ergibt sich im Betrieb aus Rds_on * I

Also:

Pv= Rdson * I²

Rdson hängt von der Gatespannung, Temperatur ect. ab, also im Datenblatt 
nachschauen.

von Martin (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
na ja, wenn er nicht gesättigt ist, dann gibt es auch kein RDs_ON, 
sondern eher ein Rds_lin oder sowat

von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, vielen Dank...aber wie groß ist RDSon denn wärend des ungesättigten 
Betriebes?

Gruß Sven

von Ich (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rds ist von Ugs abhängig.

von Stefan (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal ins Datenblatt, da findet sich meist/immer ein Diagramm, das 
Rds(on) in Abhängigkeit von Ugs zeigt!

Grüße

von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also müsste ich im Datenblatt nach dem U/I Diagramm schauen?! Aber das 
gilt, so wie ich das verstehe nur für PWM Betrieb...zumindest steht das 
unten im Diagramm (20µs pulse width) ...oder bringe ich da was 
durcheinander?

von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nee...gibt leider nur RDSon zu TJ (Junction Temp)...

von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte eigentlich es gibt kein RDS(on) zu UGS Diagramm...Aber das 
U/I gibt es...dachte eben es sei für den PWM Betrieb. ...alles 
klar...und warum sind es mehrere Linien? ;) Welche muss ich nehmen, die 
untere? Kann jemand irgendein Buch empfehlen, wo das alles mal 
beschrieben ist?

Danke Sven ;)

von (prx) A. K. (prx)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gleich die beiden ersten zeigen das was du wissen musst. Aber nicht über 
Rds(on), sondern als das auch bipolar übliche U/I-Diagramm.

Die Pulsangabe hängt mit der Messweise zusammen. Bei Dauerstrom wird das 
Ding warm und die Parameter laufen weg, oder es verreckt gleich ganz. 
Was meinst du denn wie lange der 25V/50A durchhält?

Die verschiedenen Linien sind unterschiedliche Gatespannungen. Grad do 
wie bei den bipolaren mit den Basisströmen.

von Sven M. (sx31fg)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay, ich glaube ich habe es jetzt verstanden. Vielen Dank! ;)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.