mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Inkompressibles Wasser


Autor: Elektrix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Wasser wirklich absolut inkompressibel wie es oft in Physikbüchern 
behauptet wird? Bei einigen tausend Bar muss sich doch die Dichte 
erhöhen / das Volumen reduzieren? Oder?

Autor: Sven P. (haku) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich weiß gibt es keine inkompressiblen Flüssigkeiten, lediglich 
solche, bei denen man die Dichtezunahme vernachlässigen kann.

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wüsste nicht, daß es irgendeinen Stoff gibt, der in seinen 
Stoffeigenschaften einem physikalischen Idealmodell entspricht. Reale 
Stoffe lassen sich oft gut mit Näherungen beschreiben, die in der Praxis 
vernachlässigbare Fehler haben. Aber exakt sind sie deshalb nicht.

AUssnahme ist vielleicht Supraleitung, zumindest im Rahmen der 
Messgenauigkeit. AFAIK lässt sich in einem stromdurchflossenen, 
supraleitenden Ringleiter auch binnen eines Jahres keine über der 
Messgrenze liegende Stromverminderung nachweisen.

Den Kompressionsmodul von Wasser findet man zB bei Onkel Wicki:
   http://de.wikipedia.org/wiki/Kompressionsmodul#Wasser

Johann

Autor: Bitte einen Namen eingeben oder einloggen. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alsooooooo:
Zu meiner Zeit war Wasser noch dehydribar!!!
Bei Space Quest konnte man das Wasser noch als Konzentrat mit sich 
führen!!!

Autor: Johann L. (gjlayde) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Bei Space Quest konnte man das Wasser noch als Konzentrat mit sich
> führen!!!

Wasserkonzentrat gibt's auf der Erde zB in Tiefseegräben. Bei einer 
Tiefe von rund 10km hat das Wasser dort (wenn er reines Wasser wäre und 
kein Salzwasser) eine Dichte von ~1.06 g/cm³

Du kekommst in der Tiefsee also 6% mehr Wasser für dein Geld. 
Wasseruhren zählen ja Volumen, nicht das Gewicht (bzw. die Masse).

Johann

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also Wasser bei nem Volumentarif lieber bei 4°C kaufen...

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wasser ist sehr wohl zusammendrückbar.

Nur halt deutlich weniger, als z.B. Luft. Lt.:

http://www.gussline.de/pages/site/glossaire.asp?rubrique=35

( Keine Gewähr )

beträgt der Elastizitätsmodul 2000 N/mmm². Also KEINESFALLS "unendlich".

( Gusseisen hat angeblich: 170000 N/mm² )

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht oben schon.

Autor: Beobachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
qed.

Autor: hansi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Niob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
irgendwann wird halt alles zum schwarzen loch

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.