mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SMD Kondensator Masseinheit ohne Vorsatz


Autor: Daniel N. (neudy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hiho @ll..

bin gerade dabei für eine Schaltung Teile zu bestellen und bin auf ein 
Problem gestoßen :-(
In der Liste der Bauteile gibt es für die Kondensatoren (Cxxx - Cxxx) 
Werte mit z.B. 47n, 100p. Das ist ja noch klar. Aber was ist gemeint, 
wenn kein Vorsatz vor der Maßeinheit steht. Also nur "100".
Sind alles SMD Kondensatoren (0603 und/oder 0805).
Was ist Standardmäßig damit gemeint?

Vielen Dank schon im Voraus.

mfg -=nEuDy=-

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
...nur "100"...

Ist doch ganz einfach:
Du sollst 100 Stück kaufen (Wirtschaft ankurbeln), Wert ist
vollkommen egal.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel,

meines Wissens anch gibt es keine Standard ausserhalb der Basiseinheut 
F...
Dürfte aber ein wenig gross sein ;)

Ich befürchte das hier die persönliche Faulheit des Schaltplanzeichners 
oder eine "betriebsinterner" Standard verantwortlich ist.

Vermuten könnte man bei einer Bezeichnung 100 => 100nF da dies ein 
industrieweit gebräuchlicher Wert für Blockkondensatoren ist. Dies muss 
allerdings durch Kontroller der Schaltung verifiziert werden ( werden 
die Kondensatoren als Blockkondensatoren eingesetzt)...

Gruß

Andreas

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pF und µF werden manchmal als Grundeinheit angesehen und daher nur als 
Zahl ohne Faktor angegeben (vor allem in den USA), da man beide aus der 
Schaltung leicht unterscheiden kann. Aber wenn bei manchen Werten pF 
dahinter steht, macht das keinen Sinn. Es ist daher naheliegend, dass 
dahinter wohl was vergessen wurde.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

durchaus üblich ist (war?) die Angabe ohne Maßeinheit beim 
(handelsüblichen) Grundwert von Widerständen und Kondensatoren.
Also nur 100 -> 100pF oder 100 Ohm.

Im Zweifel eben den Einsatzort in der Schaltung zu Hilfe nehmen, da 
sollte die Größenordnung oft erkennbar sein.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: faustian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wuerds lesen als "10pF".

Und bei Kondensatoren zu 1, 2 Cent halte ich es eher fuer schwachsinnig 
die - auch an den Privatmann - in kleineren Verpackungseinheiten zu 
verkaufen....

Autor: Daniel N. (neudy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich hab den Ersteller der Platine selbst kontaktiert.
Er meinte
100 ohne Endung steht bei smd kondensatoren für Piko (also 100pF)
und bei Widerständen für Ohm (also 100 Ohm)
Danke für eure Hilfe :-)

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja. Da muss man aufpassen. Recht gebraeuchlich ist auch :
100 = 10x 10^0 = 10p
103 = 10x 10^3 = 10n
473 = 47x 10^3 = 47n
104 = 10x 10^4 = 100n

Autor: EGS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@aha:

Genauso hab ich des auch gelernt.Bei SMD Kondensatoren wird als 
Grundeinheit pF angenommen.

Wird auch so in der gängigen Bauteil Litteratur angegeben ;)

Autor: Rehi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein aha, so geht es nicht, da ist eine Potenz zu viel (außer bei 473).
Regeln der Potenzrechnung beachten!

Autor: Rehi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Verzeih aha, hast schon recht gerechnet.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist eher, dass auf SMD condensatoren auf irgendwelchen 
Platinen nie irgendwas draufsteht.
Das ist Schade, da gerade als Abblock-, oder Quarzkcondensatoren wären 
die nett, die könnte man dann unter die DIP-Sockel setzen um die 
schalungsfläche zu minimieren.

Edit:
Ich mein beim umgekehrten Vorgang (alte Platinen ausschlachten).
Einzelne SMD zu bestellen, lohnt ich ja nicht wirklich.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einzelne nicht, aber die E6 Reihe in vernünftiger Keramik hilft schon 
mal weiter. Möglich, dass es sowas als Sortiment gibt.

Ausgelötete KerKos würde ich eh nur nach Funktionsprüfung einsetzen, 
dazu gehört auch die Bestimmung der Kapazität. Lohnt sich das 
Ausschlachten dann noch?
Auf älteren Platinen hast du oft noch Abblock-Cs aus Z5U, Y5V und 
Schlimmerem verbaut, da rate ich von der Wiederverwendung ab.

Arno

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Auf älteren Platinen hast du oft noch Abblock-Cs aus Z5U, Y5V und
was heißt Z5U, Y5V?
wobei älter das falsche Wort war, ich meinte halt kaputte unbrauchbare.

Ich habe ein ganz Paar DVD-Brenner Platinen rumliegen.
Hatte mal in der Bucht eine Ladung defekter bestellt, wegen den Motoren 
und den Lasern. defekt ist meist nur die Laufwerksmechanik.


> Lohnt sich das Ausschlachten dann noch?
naja nen SMD Kondensator/Widerstand von der Platine zu bekommen ist ja 
einfach:
mit nem Cutter einfach drunter lang. Das sind 10sec und 90% 
Überlebenschance.

Autor: Arno H. (arno_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Z5U oder Y5V sind die Bezeichnungen von Keramikmassen und bezeichnen die 
Temperaturgrenzen und die Kapazitätsvariation über der Temperatur.
Gebräuchliche Kombinationen: http://www.novacap.com/pdfs/diel_char.pdf
Hier siehst du auch die C-Variation über der Betriebsspannung bei Y5V:
http://www.avx.com/docs/Catalogs/cy5v.pdf
Da sehen diese beiden doch besser aus:
http://www.avx.com/docs/Catalogs/cx7r.pdf und
http://www.avx.com/docs/Catalogs/ccog.pdf
Die Kombinationsmöglichkeiten gibts zum Beispiel hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Keramikkondensator#Kl...

Mit einem Cutter hast du die Dinger schneller gecrackt als du denkst. 
Zumindest 1206 und größer solltest du beim Ausschlachten keinesfalls 
mechanisch belasten.

Arno

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Möglich, dass es sowas als Sortiment gibt.

evtl. bei CSD-electronics

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.