mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Regelungstechnik: Frequenzbereich


Autor: Marco -. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
ich habe ein Problem. Wir sollen für einen Motor ( PT2-Verhalten ) 
mittels PC verschiedene Kurven aufnehmen. Im Zeitbereich ist mir das 
noch völlig klar aber im Frequenzbereich sieht es ein wenig anders aus. 
Ich kann mir nicht vorstellen was die klompexe Variable s bei einem 
Gleichstrommotor darstellt. Ortskurven und Bode-Diagramme zu erstellen 
war kein Problem aber mir sagt s bei einem Gleichstrommotor halt nichts. 
Ich hoffe jemand versteht mein Problem. Danke im Voraus für Hilfe.

Autor: Patrick (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
s = j*omega

Und Omega ist die Kreisfrequenz. Dreht sich Dein Gleichstrommotor nicht, 
dass Du keine Kreisfrequenz hast?

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Geschichte mit der Übertragungsfunktion ist dir aber
schon geläufig ?!
Was wollt ihr denn Regeln ? Drehzahl oder Lage ?

Autor: pfft.. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Uebertragunsgfunktion besagt den Frequenzgang. Bei einer 
Positionsregelung : Wenn ich als Vorgabe die Position sinusfoermig 
veraendere p(t):=sin(omega*t), wie schnell kann der Motor folgen. 
Moeglichweise bring der Motor kein Hertz, aber sicher ein milliHertz.
Also...

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Pt-2: evtl. schwingungsfaehiges System
Ich gehe mal davon aus, dass ihr irgendwelche Differentialgleichungen 
gegeben habt, vermutlich mit Drehtraegheit und M(i). Gehoert zu der 
Aufgabe auch noch ein Regler? Sonsten macht das nicht so viel Sinn? Oder 
wie sollt ihr sonst die "Kurven aufnehmen"? Was fuer Kurven eigentlich, 
Drehzahl im Zeitbereich?
muesstest mal etwas genauer dein Problem schildern.

Aber egal, wenn du die Differentialgleichungen gegeben hast, kannst du 
die Laplacen und die Uebertragungsfunktion G(s)=A(s)/E(s) aufstellen.
Wenn du nun konjugier komplexe Polstellen (Nullstellen des Nenners) 
dieser Uebertragunsfunktion hast, hast du ein Schwingungsfaehiges PT2 
glied. Sonst nicht.
Stabilitaet ueber den Realteil: sobald der Realteil eines Pols groesser 
als Null ist: instabil
(Stichwort:Wurzelortskurve)

Stabilitaet an Hand der Bodediagramme:
wo die Uebertragungsfunktion die 0dB Linie schneidet:
Phasenreserve ablesen (Abstand bis zu -180grad)

Amplitudenreserve bei erstem Schnittpunkt mit phi=-180grad.
Hintergrund: bei periodischen Signalen bedeutet eine Verschiebung um 
180grad bzw pi eine "Mitkoppelung"-->instabil

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die werden als erstes mal die Strecke bestimmen müssen.
Also schauen in welchem Bereich zusammen mit der wahrscheinlich 
vorhanden
Endstufe des Motorsg. die Stellgröße linear zur Ausgangsgröße 
(Drehzahl!?)
ist. Mit dieser Kenntnis kann dann die Sprungantwort der
Strecke aufgezeichnet und daraus mit div. Tools wie WinFACT
die Übertragungsfunktion ermittelt werden ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.