mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ISP Mode Error AVR Studio


Autor: Karl Zimmer (Firma: icuss) (avrkarle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe einen STK 500 auf dem ich schon ATtiny13 und ATmega8515 
programmiert habe.
Nun habe ich mir 3 Stück ATmega8-16PU bei Conrad gekauft.
Beim Versuch diese zu flashen erhalte ich von AVR Studio immer folgende 
Meldung -
ISP Mode Error
A problem occured when executing the command. ...

Im Logging steht folgendes:
etting isp parameter.. SD=0x03 .. OKOK
Reading FLASH input file.. OK
Entering programming mode.. OK!
Erasing device.. OK!
Programming FLASH ..      OK!
Reading FLASH ..      OK!
WARNING: FLASH byte address 0x0000 is 0x00 (should be 0x0C).. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Signatur abfragen funkioniert.
Erase funktioniert.
Fuse Bits abfragen funktioniert.
Alle 3 ATmega8 sind fabrikneu. Ein Austausch bringt nix.
Nur programmieren lassen sich die Dinger nicht.

Was mach ich da noch falsch?

: Verschoben durch Moderator
Autor: spess53 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

'Erase device before flash programming' eingeschaltet?

MfG Spess

Autor: Karl Zimmer (Firma: icuss) (avrkarle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab ich. Erase funktioniert auch, siehe Logging.
Erst wenn er die Adresse 0x0000 flashen soll stolpert er.

Gruß
Karl Zimmer

Autor: Karl Zimmer (Firma: icuss) (avrkarle)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich glaub ich habs alleine gefunden.
Da ich ein Notebook verwende, habe ich nur USB Ports.
Damit ich aber den STK500 betreiben kann, habe ich einen Wandler von 
Prolific von USB/COM angeschlossen.
Bei einem ATtiny13 und einem ATMega8515 hat das auch prima funktioniert.
Nur bei einem ATMega8 nicht. Selbst die Verkleinerung des 
Programmiertaktes auf 57kHz brachte nichts.

Zum Glück habe ich noch ein älteres FSC Notebook mit einer richtigen 
COM-Schnittstelle. Und siehe da, AVR Studio 4 installiert, es 
funktioniert sofort.
Ich kann mir nur vorstellen, dass der Prolific Konverter irgendwelche 
Timingprobleme verursacht.

Ich stelle diese Mitteilung für alle hier ein, die ein Notebook ohne COM 
Schnittstelle verwenden und sich dann wundern wenn so ein Konverter 
Probleme macht.

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus!

Ich habe genau das selbe Problem wie oben beschrieben! Allerdings unter 
anderen "misteriösen" Umständen. Ich verwende den gleichen Programmer 
und einen ATmega162. Die Programmierung hat bis jetzt immer fehlerfrei 
funktioniert. Und heute auf einmal bekomme ich den selben Fehler wie 
oben beschrieben. Allerdings habe ich nichts vom Programmiermodus 
verstellt. Was könnte das sein? Ich werds mal mit einer neuinstallation 
aller Treiber versuchen...

Grüße

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich hab ein bisschen zu schnell gelesen. Ich verwende den Programmer 
(Olimex AVR-ISP500-ISO) der für einen USB Port vorgesehen ist. Also kein 
Wandler vorhanden! Ansonsten der gleiche Fehler wie oben...


Getting isp parameter.. SD=0x00 .. OKOK
Reading FLASH input file.. OK
Entering programming mode.. OK!
Erasing device.. OK!
Programming FLASH ..      OK!
Reading FLASH ..      OK!
WARNING: FLASH byte address 0x0001 is 0x9C (should be 0x94).. FAILED!
Leaving programming mode.. OK!

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fehler gefunden... ich schreibs mal rein, vielleicht hilft es ja noch 
mal wem anderen:

Aus irgendeinem Grund war die Stromversorgung für das Board nicht 
ordnungsgemäß verlötet und hat sich spontan gelöst. Statt der 12V kamen 
nur 2,... irgendwas Volt an. Daraus folgte dann der Fehler bei der 
Programmierung.

Mfg, Christian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.