mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ex-Schutz Print+Display+Akku => Koffer


Autor: Hannes Ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,

bin gerade dabei einen Print der in einem Kunststoffkoffer (dieser hat 
ein Ex-Zertifkat) zu entwickeln. In dem Koffer ist der Print, ein 
Display, Akku´s (Akkus sind Ex Zellen)
Im Ex-Bereich wird der Koffer nicht geöffnet.

Kann mir wer sagn auf was ich noch alles so achten muß ?????!!!!!!

Ex Zone ist 1 im Abwasserbereich

Liebe Grüße Hannes

Autor: Hannes Ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Spannung die hier verwendet wird beträgt 3,6V (3,3V)

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn der koffer EX-geschützt ist, brauchst du quasi auf nix achten. 
Dafür ist er ja da. Es sei denn, dass du in den Koffer ein Fenster 
reinbaust für ein Display oder ähnliches. Denn dann verfällt ja der 
EX-Schutz.

Als Tip: eigensichere Spannung!

Autor: Hannes Ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es werden zwei PG Verschraubungen als Kabeleinführung in den Koffer 
montiert. Eigentlich erlischt somit das Zertifikat. Es werden jedoch EX 
PG Verschraubungen verwendet; Man müsste eine neue Prüfung also 
durchführen.
Das mit der eigensicheren Spannung dachte ich mir schon . Am besten hier 
Z-Dioden ?!

Meine Frage stellt sich auf was muß ich bei EX achten. Nicht das ich bei 
der Prüfstelle dann blöd da steh :-)

danke für deine Antwort

LG
Hannes

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich mich recht erinnere, ist eine eigensichere Spannung nicht eine 
kleine spannung selbst, sondern eine entsprechend gestaltete Versorgung, 
die die Leistung bei großen/zu großen/oder Über- Lasten begrenzt. Somit 
kann kein zündfähiger Funke zustandekommen.

So war das mal Unter Tage im Bergwerk

wie genau jetzt (in deiner Umgebung) die Zündfähigkeit eines Funkens 
definiert ist, das kann natürlich andere Ausmaße haben, als die 
Leistungsbegrenzung bei eigensicheren Spannungen für Kohlebergwerke.

Ich denke Google gibt Aufschluss über "eigensichere Spannungen"

Autor: Timo P. (latissimo)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Hannes Ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yeah genau da bin ich grad drann am lesen ... danke dir für deine hilfe; 
ich werde jedoch bevor ich hier weiter mache das konzept soweit 
zusammenstellen und vor der printfertigung mit der zulassungsstelle 
kontakt aufnehmen.


lg
hannes

Autor: Miraculix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten Du legst die gesamte Print eigensicher aus!

Z.B. dürfen sich im Fehlerfall die Bauteile nicht über ein bestimmtes 
Maß hinaus erwärmen. Dieser Wert ist wiederum abhängig in welcher 
Ex-Zone das gesamte Teil angewendet werden soll. Ich hatte früher 
mehrfach mit Ex-Zulassungen zu tun, am Besten man stellt sein Konzept 
der Prüfstelle vor! dem Layouten vor bzw. frägt vorher den für die 
spätere Zulassung in Frage kommenden Sachbearbeiter. Damals sind wir von 
der Firma zur BVS (Bergbauversuchstrecke) heute DMT (Deutsche Montan 
Technologie) in Dortmud gegangen, kann mich über die sehr gute 
Zusammenarbeit nicht beschweren. Die Leute dort geben natürlich auch 
sehr gute Tips aus der Praxis!

Außer zur DMT kann man auch noch zur BAM, (Bundesanstalt für 
Materialprüfung) gehen.

Paß z.B. bei Kondensatoren größerer Kapazität auf, da muß z.B. ein 
entsprechender Widerstand in Reihe zur Strombegrenzug in eine Zuleitung. 
Der Verbindungspunkt R-C wird am Besten vergossen. Bei ICs kann auch ein 
Widerstand in der Versorgungleitung hilfreich sein.

Vergießen der gesamten Schaltung kann manche Probleme lösen.

Auf die Spannung kommt es in der Regel gar nicht so an, wichtig ist 
vielmehr die Energie die unkontrolliert im Fehlerfall freigesetzt werden 
kann.

Ich würde in jedem Fall erst mal mein Konzept bei der Prüfstelle 
vorzeigen, ist allemal billiger als nachträgliches Ändern, die Leute 
dort sind hilfsbereit, keine Angst, man kann sich nicht blamieren.

MfG

Miraculix

Autor: Hannes Ebner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke Miraculix für deine bomben Antwort..... das hilft mir total weiter 
... genau so werde ich es auch angehen !!!

Nochmals herzlichen Dank an euch zwei!

LG
Hannes

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.