mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Hilfe! Festplatte tot?


Autor: Wah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bräuchte eine schnelle Hilfe bitte. Meine SATA Western Digital 500 
GB ist soeben nach 1,5 Jahren nicht mehr lesbar. Gestern abend ging sie 
noch, hab den Rechner ausgeschaltet, heute früh will ich starten, 
Windows lädt nicht mehr. Mist. Platte ausgebaut, in SATA Gehäuse per USB 
an den Rechner: "Fehler bei der Hardwareinstallation, Ihr Gerät wurde 
nicht richtig erkannt".
Gibt es da noch eine Rettung oder war es das?

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Könnte auch der USB-Wandler sein.

Wenn wichtige Daten drauf sind: nicht mehr anfassen und zum Datenretter.

Autor: Wah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ne, das USB-Gehäuse funktioniert mit der Platte die da eigentlich rein 
gehört...

Autor: kurz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Daten von der Sicherungskopie verwenden!

Autor: Wah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, danke, das werde ich tun, aber ich habe nicht die ganze Platte 
tagesaktuell gesichert, die Daten die jetzt weg sind sind halt 2 
Arbeitstage. Kann man da vielleicht die Elektronik austauschen oder 
sowas?

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Elektronikaustausch hilft bei manchen Typen und manchen (rein 
elektronischen) Schäden. Allerdings ist es meist schwer, eine 
funktionierende Elektronik exakt desselben Revisionsstandes zu bekommen.

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kann man da vielleicht die Elektronik austauschen oder sowas?

Wenn es an der defekten Elektronik liegt und Du eine baugleiche zur 
Verfügung hast - ja.

Dann nicht Deine Garantieansprüche vergessen, bevor Du was umbaust.
(ist es billiger, die 2 Tage wieder aufzuarbeiten für die 
Austauschfestplatte, die Du nach Reklamation erhältst.)

Autor: Wah (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, hab grad mal über meine BUs geschaut, da ist extra noch was an 
Fotos mit flöten gegangen. Schade schade, aber ich denke 300 Euro für 
die Datenrettung ist es nicht wert.
Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich herausfinde ob am Rechner 
eventuell etwas das vorzeitige Ableben initiiert hat? Mein Netzteil ist 
ein ziemlich gutes mit Ausgangsspannungsüberwachung, daran dürfte es 
nicht liegen. Gibts sonst noch ne Möglichkeit?

Autor: Ich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Festplatten sind immer suizidgefährdet.

Ein Einfluss durch andere PC-Komponenten (außer Netzteil) ist mir nicht 
bekannt. Wenn, dann Netzteil, oder Blitzeinschlag in der Nähe und damit 
Überspannung.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.