mikrocontroller.net

Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP DSP AD2101 Zahlendastellung


Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Ich habe von der uni aus einen Simulator für den DSP 2101 von analog 
devices.

Bei meinem Übungszettel ist eine Aufgabe dabei, bei der man einen 
Klausur spiegel ausrechnen soll.

die Daten dafür sind:

Note 1 = 10%
Note 2 = 14%
Note 3 = 25%
Note 4 = 18%
Note 5 = 33%

Wenn ich nun den Klausurspiegel manuell ausrechne komme ich auf einen 
Wert von 3,5.

Doch wie kann ich das in dem Zahlenformat des DSPs ausdrücken??

Der liefert ja nur standardmäßig die Formate 1.15 und 16.0.

Im Kurstext wird nicht wirklich gut erklärt wie man andere formate 
wählen kann bzw. wie man überhaupt solche Dezimalzahlen dann durch die 
formate darstellen kann.

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Gruß
EiskalterEngel (Ein verzweifelter Student)

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den ADSP2101 hatten wir auch damals auch im Studium. Hach, das waren 
noch Zeiten :-)

In der Tat, entweder kann man mit diesem Integer rechnen oder aber 
Fractional. Im vorliegenden Fall muss man wohl mit einem 
Skalierungsfaktor rechnen, ansonsten wüsste ich auch nicht wie?

Und: Komische Aufgabe, lasst den DSP lieber ein FIR Filter rechnen ;-)

Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das ist ja schon mal was! Und wie kann man solch einen 
skalierungsfaktor setzen?

Gruß
EiskalterEngel

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich denke mir das so:
Man teilt alle Eingangsdaten durch eine geeignete Zweierpotenz (z.B. 8 
oder 16 oder...) so dass die Werte zwischen -1 und 1 liegen (hier: 
zwischen 0 und 1, es gibt keine negativen Noten). Dann addiert und 
multipliziert man fröhlich mit dem DSP, im 1.15 Format. Das Endergebnis 
ist dann eben genau um den Skalierungsfaktor falsch.

Wenn das dem Prof nicht passt, kannst Du ihn ja mal fragen was die 
Aufgabe bitte mit Signalverarbeitung zu tun hat ;-)

Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also den Vorschlag find ich gut.

Eine sache frage ich mich dann aber noch...

Wenn ich die werte oben alle durch 64 teile, damit diese zwischen 0 und 
1 liegen und ich dann multipliziere und addiere, habe ich hinterher das 
problem dass der Skalierungsfaktor für das Ergebnis aber nicht mehr 64 
sondern 64^2 ist (durch die multiplikationen mit den jeweiligen durch 64 
geteilten eingangsdaten).

Und nu? :(

Gruß
EiskalterEngel

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falls ich noch Mathe kann (was nicht hinreichend sicher ist ;-)), dann:


Hier mit n=5. Stimmt's?

Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmn... ?!

Aber da passt doch so was nicht.
Hier skalierst du doch dann erst die einzelnen Teilergebnisse.

Also:
1 * 10 / 64
2 * 14 / 64
...

Das problem ist aber das 10,2,14 schon nicht im 1.15 Format sind.

Daher bin ich davon ausgegangen dass ich
1 / 64 * 10 / 64
2 / 64 * 14 / 64
...


Gruß
EiskalterEngel

Autor: Mark Brandis (markbrandis)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gewichtungsfaktoren sind:
10% = 0.1
14% = 0.14
25% = 0.25
18% = 0.18
33% = 0.33

Die Noten sind: 1,2,3,4,5 und werden mit dem Skalierungsfaktor 
plattgebügelt. Passt doch.

Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
joa ich glaub das hat sich erstmal erledigt.

Da hier ja eh von prozenten die Rede ist in der aufgabenstellung, kann 
ich ja auch 10% also 0,1 darstellen. etc.

Ich probiers nochmal, falls ich wieder schwierigkeiten haben sollte, 
dann meld ich mich nochmal

Gruß
EiskalterEngel

Autor: EiskalterEngel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja da warst du ein wenig schneller. ;)

Trotzdem danke schon mal

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.