mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Gibt es eine Netzwerkdose mit integriertem Hub?


Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe durch eine Leerdose ein Netzwerkkabel (100MBit, SFTP) liegen. 
Dieses Kabel führt weiter in einem anderen Raum und ist dort an eine 
Netzwerkdose angeschlossen.

Jetzt möchte ich in dem Raum mit der Leerdose noch eine zusätzliche 
Netzwerkdose anbringen, damit ich auch dort auf das Netzwerk zugreifen 
kann.

Meine Frage: Eigentlich bräuchte ich dafür doch neben der zusätzlichen 
Netzwerkdose noch ein 2er Hub. Kennt jemand eine Netzwerkdose die einen 
Hub für solche Fälle gleich integriert hat? Eine eventuell benötigte 
230V-Steckdose wäre kein Problem, da diese direkt neben der Leerdose 
liegt.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das Objekt der Begierde findest Du bei Busch Jäger, ob Du es allerdings 
bezahlen willst oder kannst steht auf einem anderen Blatt. Wenn Du es 
haben möchtest, kann ich Dir behilflich sein, allerdings liegt der Preis 
jenseits der 300 Euro.

Autor: Mirko B. (horace)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
tex schrieb:
> das Objekt der Begierde findest Du bei Busch Jäger, ob Du es allerdings
> bezahlen willst oder kannst steht auf einem anderen Blatt. Wenn Du es
> haben möchtest, kann ich Dir behilflich sein, allerdings liegt der Preis
> jenseits der 300 Euro.

Wenn du nur bis 100MBit willst, ist das

http://www.yatego.com/henri-electronic/p,49880db16...

die bessere Lösung.

Autor: Marco G. (stan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mirko B. schrieb:
> Wenn du nur bis 100MBit willst, ist das
>
> 
http://www.yatego.com/henri-electronic/p,49880db16...
>
> die bessere Lösung.

Das kann man sich in einer Netzwerkdose auch selbst so verkabeln, haben 
vermutlich mehrere hier schon so gemacht.

Autor: Mirko B. (horace)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Marco G. schrieb:
> Mirko B. schrieb:
>> Wenn du nur bis 100MBit willst, ist das
>>
>>
> 
http://www.yatego.com/henri-electronic/p,49880db16...
>>
>> die bessere Lösung.
>
> Das kann man sich in einer Netzwerkdose auch selbst so verkabeln, haben
> vermutlich mehrere hier schon so gemacht.


Ist mir auch klar, aber für den Laien ist das halt eine Art "Plug and 
Play" Lösung.

Autor: Dose (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Adapter erfüllt aber nicht den Zweck. Es ist kein Hub!

Autor: oszi40 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Obiger RJ45-Y-Adapter ist kein Hub, aber eine Notlösung bis zum nächsten 
Patchfeld.

Es soll auch auch schon Leute gegeben haben, die einen Miniswitch 
angesteckt haben. Ein Hub wird wohl heute freiwillig keiner mehr 
benutzen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also das einfachste wäre doch eine Doppeldose zu setzen.
Die Leitung auftrennen und je ein Ende auf einen Auslass legen, dann 
einen kleinen 5Port Switch daneben dübeln und an beide Auslässe 
anschließen. An die übrigen drei Ports kann dann dein PC angeschlossen 
werden.

Ein 100MBit Switch mit 5 Ports kostet doch heute kaum mehr als 15€, 
sogar die relativ guten von Linksys etc.

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein Hub wird wohl heute freiwillig keiner mehr
> benutzen.

Ein Hub ist immerhin praktisch, um den Netzwerkverkehr mitlesen zu 
können. Zur Fehlersuche und Trafficanalyse.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ein 100MBit Switch mit 5 Ports kostet doch heute kaum mehr als 15€

Worin bestehen denn heutzutage die qualitativen Unterschiede der 
Switches der unteren Preisklasse? Preise von 15€-50€ sind für 5 Ports 
üblich. Aber worin unterscheiden sich diese? 8Ports sind teilweise auch 
nicht teurer, es gibt aber auch welche für über 100€.

Autor: Gast2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein wesentlicher Unterschied zwischen billigen und besseren: 
Management/Konfiguration. Bessere erlauben beispielsweise Festlegung von 
Bitrate/Duplex, Überwachung, Statistik, VLANs, Spanning Tree, Port 
Mirroring, ...

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die vielen Antworten!

zu tex:

300 EUR sind ja extrem happig. Hast Du einen Link, dass man sich das 
Teil mal anschauen kann?

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der Seite von Busch Jäger ist er anscheinend gar nicht zu finden. 
...
Ich schau morgen mal im Katalog nach, nicht dass sie die Teile aus dem 
Programm genommen haben...

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade. Die Dose ist aus dem Programm. Wen wunderts, bei dem Preis 
dürfte Sie nicht der Verkaufsschlager gewesen sein. In diesem Fall 
bleibt kaum mehr als die oben beschriebene Lösung mit 4/5-Port dem 
Mini-Switch.

Autor: Reinhard S. (rezz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt auch kleine Switche die sich per Power-over-Ethernet fernspeisen 
lassen, vielleicht hilft das auch noch. Sind dann aber natürlich etwas 
teurer als Baumarktgeräte.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.