mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was ist das für ein Bauteil?


Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
was könnte das (->bild im Anhang) für ein Bauteil sein?
Ist nix drauf zu sehen.
Auch ist es wahrscheinlich schon etwas älter.

Autor: Hermann-Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich tippe auf einen aelteren Transistor, wie z.B. den 
Germanium-HF-Transistor AF 139 oder AF 239. Habe solche Dinger aus alten 
Fernsehtunern ausgeloetet, nicht so jungfraeulich wie im Bild.

Meines Wissens ist der 4.Anschluss mit dem Gehaeuse verbunden 
(Schrimung), muesste das jetzt aber nachmessen...

Es gibt auch Modelle, wo sich 4 Anschluesse in Reihe befinden (AF 116 
glaube, ich).

Hermann-Josef

Autor: Läubi .. (laeubi) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sehr kunstvoll Fotografiert :)
Ich würde auf nen Transistor tippen, ich hab noch ein paar in diesem 
Gehäuse rumliegen, allerdings wahrscheinlich so alt das ich da nie mehr 
was mit anfangen kann - außer vieleicht als deko... :)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Vlad Tepesch
Es gibt Dich also immer noch: Vlad, den Pfähler, geboren 1431....;-)

Ganz so alt wie Du sind die Transistoren nicht. Weil sie nicht be-
schriftet sind, vermute ich, daß sie aus einem sogenánnten Bastler-
beutel stammen, die man im Halbleiterwerk Frankfurt/Oder verpackte.
Diese Transistoren ließen sich beim Ausmessen keinem bestimmten Typ 
zuordnen und wurden daher nicht beschriftet. Man bekam die Transistoren
dann im Bastlerladen zusammen mit einem kleinen Heftchen, welches
Schaltungsvorschläge enthielt.

MfG Paul

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hätte dem Aufbewahrungsort nach auch auf Trasnistoren getippt, aber 
mich hat das 4. Bein irritiert.
>Meines Wissens ist der 4.Anschluss mit dem Gehaeuse verbunden
>(Schrimung), muesste das jetzt aber nachmessen...
Auf die idee, das nachzumessen bin ich nicht bekommen.

>Sehr kunstvoll Fotografiert :)
lol
hab mir ganze 2min Zeit genommen, die dinger zu knipsen und das bild 
zurecht zu gimpen.


> außer vieleicht als deko... :)
joa, schick sehen sie aus, besser als diese kleinen schwarzen halbrunden 
Kunststoff-Knubbeldinger.

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Teile kannst Du auch als Fototransistor verwenden. Einfach den 
Deckel vorsichtig abfeilen. Vorsicht: Lass keine Späne reinfallen.

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

AF139/239 hatten keine langen Gehaüse.
Entweder die Richtung AF121 oder, falls DDR-Produkt, GF121.
AM-Mischer/ZF.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab mal sog. Thyristor-Tetroden, die sahen genauso aus. Wurden z.B in 
den ersten RC-Digitalempfängern eingesetzt als Schieberegister, um die 
Impulse für die einzelnen Servos weiterzuschalten. Integrierte SRs gab's 
damals noch nicht.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Paul Baumann schrieb:
> @Vlad Tepesch
> Es gibt Dich also immer noch: Vlad, den Pfähler, geboren 1431....;-)

Geister jetzt schon ne weile hier als Gast (vlad) rum.
Hab mich jetzt mal angemeldet



>Die Teile kannst Du auch als Fototransistor verwenden. Einfach den
>Deckel vorsichtig abfeilen. Vorsicht: Lass keine Späne reinfallen.

>Man bekam die Transistoren
>dann im Bastlerladen zusammen mit einem kleinen Heftchen, welches
>Schaltungsvorschläge enthielt.

Ich hab sie aus der Bucht ;).
Hatte da vor ner Weile 8 Sortimentskästen mit Inhalt für ~20€ 
geschossen.
Da warn ne menge Sockel, 74er logig-ICs UV-EEProms  ;-), sowie 
kleinkram: widerstände, transistoren (auch die) Dioden (zum Teil alte 
Leistungsdioden und -Transistoren) drin.

Verwenden würd ich die alten Kleinteile sowiso nicht, zu groß, zu alt, 
keine Datenblätter und wahrscheinlich höherer Stromverbrauch.

Hatte mich nur interessiert.

>Die Teile kannst Du auch als Fototransistor verwenden. Einfach den
>Deckel vorsichtig abfeilen.
lol, Wie kommt man auf solche ideen?


Hab dann aber noch was:
Das sind so verschiedenen Quader, rot (14x15x7mm oder kleinere)und 
blau(10x12x5)
jeweils 4 Pins. Auf dem gehäuse sind auf dern einen Seite zwei Tilden 
auf der anderen + und -
Das lässt vermuten, dass es gleichrichter oder wechselrichter sind.
Hab aber keine Datenblätter gefunden.

Aufdrucke:
rot:
AEG B60c275 175KP
AEG B60C150 A2
AEG B30C50 K1
blau:
B30C350 /135-vf F2655

Autor: Thomas R. (tinman) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vlad Tepesch schrieb:

>
>>Die Teile kannst Du auch als Fototransistor verwenden. Einfach den
>>Deckel vorsichtig abfeilen.
> lol, Wie kommt man auf solche ideen?
>

hmm, sowas hab ich doch irgendwann in den 80'er auch gemacht - 
fototransistoren waren nciht unbedingt überall zu kaufen :)

>
> Hab dann aber noch was:
> Das sind so verschiedenen Quader, rot (14x15x7mm oder kleinere)und
> blau(10x12x5)
> jeweils 4 Pins. Auf dem gehäuse sind auf dern einen Seite zwei Tilden
> auf der anderen + und -
> Das lässt vermuten, dass es gleichrichter oder wechselrichter sind.
> Hab aber keine Datenblätter gefunden.
>
> Aufdrucke:
> rot:
> AEG B60c275 175KP
> AEG B60C150 A2
> AEG B30C50 K1
> blau:
> B30C350 /135-vf F2655

richtig, selenium gleichrichter.

Autor: Hermann-Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael U. (amiga):

Ja, das ist richtig, wollte ich nur nicht mehr korrigieren, aber es sind 
4-Beiner, nur meine AC122 (oder AC127) - NF-Transistoren aus 
Kosmos-Experimentierkasten -  sind im laengeren Gehaeuse.

Hermann-Josef

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich hab hier auch so ein paar von den Teilen rumliegen.
(Anhang)

Das sind doch Transistoren.
Und zwar PNPN Transistoren.
Das ist ein PNP und ein NPN Transistor in einem Gehäuse.

Ich hoffe das mich jetzt nich alles täuscht :)

mfg alex

Autor: Sticle (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noroc, Vlad Tepesch, imi pare bine.

Autor: Alex G. (alex94) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Sticle

?

Autor: transistorianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sind transistoren pnpn!
also pnp und npnin einem geh.


cu

Autor: Rudi D. (rulixa)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab Vierschichtdioden BRY39 habe einige.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie Hermann-Josef schon vermutete, ist das eine Beinchen mit dem Gehäuse 
verbunden

@Sticle:
?

Autor: Christian H. (netzwanze) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Alex Peterson schrieb:
> @ Sticle
>
> ?

Google => Glück/Prost/Zum Wohl, Vlad Tepesch, sehr erfreut.

Das war Rumänisch.

Autor: Vlad Tepesch (vlad_tepesch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das weiß ich, aber irgend wie fehlt der zusammenhang

Autor: Leichenfledderer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf den Fotos ist nix zu erkennen. Wie soll man da helfen?

Autor: Michael_ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
DDR-Transis aus dem Bastlerbeutel sind es nicht. Die waren nicht so 
schön glänzend und an der Oberkante so eckig.
Aber vielleicht der West-Nachbau :-)
Aber evtl. aus dem Bastlerbeutel von Tungsram (Ungarn).

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Bauteil hört auf den Namen Sputnik.

http://de.wikipedia.org/wiki/Sputnik

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.