mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Universal dimmer


Autor: dimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi all!
Ich brauche mal etwas hilfe einer kleinen Bastellei die ich grad vor
hab.
Kurz zum Projekt: das ganze soll ne steckdose werden, die nen
integriegten timer, per IR/Funk steuerbar ist und dimmen kann.
Der letzte Punkt macht mir zur Zeit etwas zu schaffen. Der dimmer soll
möglichst alles dimmen können, was dimmbar ist. Erst wollte ich nur
einen Phasenanschnitt machen, habe aber dann gesehen, dass viele
elektronische Netzteile (z.b. für Halogen-Lampen) Phansenabschnitt
wollen. Ich kann mich also schlecht nur auf eines Beschrenken.
Phasenanschnitt -> geht bei Halogenlampen nicht, Phansenabschnitt ->
wandelt ne induktive Last in zündspule um (hatte ich eingetlich nicht
vor)

Hat jemand ne Idee was ich da machen kann? Soll ich mich nur für eins
der beiden entscheiden? Welches ist besser?
Die beste Lösung wäre natürlich, wenn das per software umschaltbar wäre
(da steck ein ATmega8 als steuerung drinnen), aber was für ein bauteil
soll ich da nehmen? Traic, Thyristor, ... alles was mir einfällt ist
nur einer art zu gebrauchen.. suche was womit ich an-und abschnitt
hinbekomme.

Bin dankbar für jeden Tip.

Autor: Jürgen Berger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Phasenanschnitt geht natürlich auch bei NV-Halogenlampen.
Du musst nur sicher stellen, dass der Triac sauber zündet
und durchgeschaltet bleibt. Das lässt sich zum einen mit
Zündimpulserien erreichen, oder du lässt das Zündsignal
wärend der ganzen Zeit (Zündverzögerungswinkel bis Nulldurchgang)
anliegen.

Jürgen

Autor: dimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm.. also du glaubst ich kann das handbuch das Netzteils ingorieren? In
der Beschreibung zum Netzteil meiner Lampen steht: "Dimmbar mit
Phasenabschnitt auf der Primärseite".

Das mit dem zyndisgnal wäre keine Problem, da das direkt vom Controller
gesteuert wird, ist also nur Software.

Und noch ne kurze Frage zum Triac. Muss ich da bei induktiven Lasten
auf was betimmtes atchen? Dort hab ich je ne Strom-Spannungs
verschiebung... wann muss ich als refenz verwenden? strom oder spannung
(wann löscht der Triac, bei stom=0 oder spannung=0)?

Autor: Mark Hämmerling (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Salut,

der TRIAC löscht wenn die Spannung unter die Haltespannung fällt, also
erst im Nulldurchgang. Mit nem TRIAC kannst Du daher nur
Phasenanschnitt realisieren.
Also verwende am besten einen IGBT oder MOSFET. Damit kannst Du das
Verfahren per Software bestimmen.

Mein 20-Kanal-Dimmer kann TRIACs im Anschnittverfahren, und
IGBT/MOSFETs im An- und Abschnittverfahren bedienen:
http://semitone.sf.net/diamond/

Viel Erfolg,
Mark

Autor: dimmer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wow, danke!
Die seite war genau das was ich gesucht habe :)

thx!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.