mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Adapter Board µC - LCD


Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leute,
ich bin mal wieder an dem Punkt, dass ich für meine Hobbyentwicklungen 
einen Adapter bräuchte, der eine Brücke zwischen dem Pollin-AVRBoard und 
div. LCDs ermöglicht.
Ich stelle es mir so vor:
Eine Platine die per Jumper, vllt. per CLPD oder diskreter Logik je nach 
Anforderung beliebige Konfigurationen ermöglichet um PORTx für die 
Datenports des LCDs zu mappen und PORTy für die Steuerleitungen.

Ein Beispiel ATMega8:
PD0-D3 auf D4-D7 des Displays
und P4 auf RS und PD5 auf E.

Das sollte beliebig konfigurierbar sein.

Wäre schön wenn Ihr mal Euren Senf dazu geben könntet.

Gruß
netdieter

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wie wäre es damit: Leitungen an das jeweilige LCD anlöten und mit 
üblichen Steckern auf die gewünschten Pins der Anschlußleiste des 
Pollin-Boards stecken?

Oder verstehe ich Bahnhof oder fällt den Leuten jetzt wirklich garnichts 
mehr ein?

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Klaus Wachtler (mfgkw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Pollin-Board hat doch eine 40-polige Stiftleiste, auf der alles
herausgeführt ist.
Die restliche Hardware wären ein paar Kabel zum Raufstecken,
anderes Ende ans LCD und ein Widerstand mit 220 Ohm an die Anode
(Pin 15) und ein Poti 10k an Pin 3 (zwischen GND und +5V).
Habe das gerade erfolgreich mit der Spezialhardware "Steckbrett"
gelöst.

(Ich habe irgendwie den Verdacht, das Problem nicht ganz erfasst
zu haben. Das Addon-Board von Pollin, auf dem das alles drauf
ist, wage ich gar nicht zu empfehlen...)

Autor: sam (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Oder verstehe ich Bahnhof oder fällt den Leuten jetzt wirklich garnichts
mehr ein?

hehe, wozu sich selbst gedanken machen ... gibt doch ein forum in dem 
einem alles vorgekaut wird.

aber als anregung für das adapterboard:
anschlussmöglichkeit für eine negative kontrastspannung einplanen
anschlussmöglichkeit für eine hochspannung für z.b. EL-beleuchtung

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Klaus Wachtler schrieb:
>...
> (Ich habe irgendwie den Verdacht, das Problem nicht ganz erfasst
> zu haben. Das Addon-Board von Pollin, auf dem das alles drauf
> ist, wage ich gar nicht zu empfehlen...)

Hmm, dann bin ich ja nicht ganz alleine damit... ;-)

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Dieter Engelhardt (netdieter) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael U. schrieb:
> Hallo,
>
> wie wäre es damit: Leitungen an das jeweilige LCD anlöten und mit
> üblichen Steckern auf die gewünschten Pins der Anschlußleiste des
> Pollin-Boards stecken?
>

Scheinbar hab ich mich nicht klar ausgedrückt.

Das Pollinboard benutze ich als Programmer für verschiedene Projektchen 
und µC.
Meine Displays habe ich alle mit einer 16 poligen Pfostenstecker 
versorgt.

Um nun die Displays über die 40 polige Wanne von Pollinboard 
anzusprechen, würde ich gerne einen Adapter bauen, der es ermöglicht, 
das Display OHNE löten an unterschiedliche Portkonfigurationen 
anzupassen.
Also eine Matrix, die sich einfach an verschiedene Konfigurationen 
anpassen lässt.

Ich suche auch gar nicht nach einer fertigen Lösung von Euch, sondern 
habe lediglich um Beihilfe für die Designbasis gebeten.
> Eine Platine die per Jumper, vllt. per CLPD oder diskreter Logik je nach

Die Aufgabe mit Jumper zu lösen scheint mir ohne zusätzliche TTL-Logig 
nicht durchführbar.
Mit CLPDs habe ich noch keine Erfahrung, aber der Ansatz scheint mir 
nicht unvernünftig.
Das Addon von Pollin kenne ich nicht und werds mir mal ansehen. Ich 
denke aber nicht, dass das meine Anforderung erfüllt.

Also sorry wenn ich mich undeutlich ausgerückt habe.

Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.