mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATmega8535 - Quartz schwingt nicht ?


Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen


Ich habe vor vom 2313 auf den mega8535 umzusteigen und habe eine erste
Testschaltung zum programmieren aufgebaut.
Programmieren wird in Assembler im "AVR STudio 3.56" und das Flash
wird mit "PonyProg 2.06a" beschrieben. Als Programmieradapter hab ich
diesen hier für die serielle Schnittstelle nachgebaut (siehe Anhang).
Beim 2313 bisher kein Problem, alles funktioniert wunderbar :-)


Nun will ich dem mega8535 in Betrieb nehmen. Nach Anlegen der Spannung
am Testboard schwingt aber nicht mal der Quarz (16MHz) an. Beschaltet
ist alles brav nach Datenblatt. Ich hab schon alle Teile gewechselt,
leider ohne Erfolg

Muss man den Quarzoszillator erst irgendwie aktivieren ?? Ich bin für
jeden Heinweis dankbar.

Gruß
Gerhard

Autor: Tobi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt hier eine suchfunktion im forum.
ja du musst den erst aktivieren. geht über die fusebites. aber lies
vorher das datenblatt sonst kanns sein dass du nicht mehr auf den uC
zugreifen kannst

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnelle Antwort.

Gesucht im Forum hab ich schon. Von den fusebits hab ich bisher immer
die Finger gelassen und ich werd im Moment noch nicht so recht schlau
draus. Geht das das Rücksetzen der fusebits eigendlich nur mit einem
STK500 o-ä.

Autor: Marcus M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard,

nein, das geht auch ohne das STK500, sollange Du Dich nicht derart
vertust, das nix mehr geht - deaktivieren des Reset-Pins o.ä.

Ansonsten ist das eigentlich eher unkritisch - aber bitte immer
mehrfach schauen, was man macht sonst gibts wieder Kartofelchips ;-)


Gruß Marcus

Autor: Stephan Schwarz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Gerhard

hab ein ähnliches Problem mit dem ATMEGA8
schau mal hier:
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-91556.html
Aber die Lösung hab ich auch noch nicht gefunden.

Autor: ...HanneS... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi...

Lass vorerst die Finger von den Fusebits, zumindest, bis du sie
verstanden hast. Der Mega läuft ab Werk mit 1MHz internem Takt, was für
"erste Tests" völlig ausreicht. Du brauchst daher keinen Quarz. Du
kannst ihn programmieren, löschen, arbeiten lassen oder was du sonst
noch willst, nur für Stopuhr oder RS232/V.24 ist ein Quarz nötig. Dies
gehört aber wohl nicht zu den "ersten Tests"...

...HanneS...

Autor: Gerhard Fischer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Problem gelöst :-)

Die Lösung liegt tatsächlich bei den fusebits!
Also ... wichtig ist Datenblatt durchlesen welche bits gesetzt werden
müssen. Es gibt unterschiedliche Einstellungen für unterschiedliche
Frequenzen.

WICHTIG ZU WISSEN:
Wenn im Datenblatt eine "1" steht muß im PonyProg der Haken GELÖSCHT
werden.

Um den mega8535 mit einem 16MHz Quarz zu betreiben müssen CKSEL3..0 und
SUT1..0 alle auf 1 (also Haken löschen !) gesetzt werden. Dann gehts.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.