mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AEG "Realz.uhr m. FUZ" (Funkuhr) reparieren


Autor: Eric (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auf der diesjährigen HAMRADIO konnte ich einfach nicht wiederstehen eine 
DCF77 Uhr von AEG mit zu nehmen. Leider konnte der Verkäufer keine 
weiteren Angaben dazu machen, aber jemand hat die Betriebsspannungen 
(+5V und +12V) markiert und ein Rest RG58 kennzeichnete den 
Antenneneingang.
Die Antenne ist extern in einem Plastikgehäuse untergebracht, der 
eingebaute Vorverstärker wird über das Coaxkabel gespeist.

Dann habe ich die Versorgungsspannung angelegt, und siehe da, die obere 
grüne LED blinkt zum DCF-Signal, die mittlere leuchtet dauernd 
(vermutlich Betriebsanzeige) und die untere, rote LED leuchtet auf bis 
eine gültige Zeit empfangen wurde. Auf den 7-Segmentanzeigen wird die 
Uhrzeit oder das Datum angezeigt (umschaltbar über den Schalter an der 
Frontseite). Leider stimmt die Uhrzeit um genau 2:00 Std nicht, die Uhr 
geht immer um 2 Stunden nach. Da die Akkus nach ~20 Jahren leer waren 
und die RTC am Anfang 0:00 lieferte, liegt es vermutlich nicht daran. 
Beim drücken des oberen Tasters blinkt die 7-Segmentanzeige und wenn man 
gleichzeitig den unteren Taster drückt kann man die nächste Anzeige 
auswählen. Verändern lässt sich jedoch weder Datum noch Uhrzeit.

Kann die Uhr möglicherweise die Wetterinformationen am anfang des 
DCF-Protokolls nicht richtig interpretieren und kommt deshalb 
durcheinander?

Die Bestückungsseite, Lötseite und Front habe ich als .zip angehängt, 
vielleicht erkennt ja jemand diese Baugruppe wieder und kann mir helfen, 
die richtige Uhrzeit einzustellen, oder weiss , wo eine solche Baugruppe 
eingebaut war bzw. welches Unternehmen die Archive von AEG bekommen hat, 
damit man dieses kontaktieren kann.

Klar kann man für 5€ fertige Funkuhren kaufen oder mit einem 
Empfängermodul und AVR bauen, aber solch eine Uhr aus den 80ern (Quarze 
sind mit 88 und 89 gestempelt) macht schon alleine vom Aussehen mehr 
her.

mfg
Eric

Autor: Bernhard R. (barnyhh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht nach GMT aus!

Das Delta erklärt sich aus

- 1 Std. GMT <---> MEZ
- 1 Std. MEZ <---> MESZ

Für Amateurfunk doch gerade richtig!!!

Bernhard

Autor: Eric (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bernhard: Klar, dass ich darauf nicht selber gekommen bin ;-)

Die Uhr zeigt wirklich die UTC-Zeit. Interresant, wo das wohl benötigt 
wurde?
Wenigstens kann ich jetzt davon ausgehen, dass der µC nichts vergessen 
hat und deshalb die Zeit so "seltsam" anzeigt.

mfg
Eric

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.