mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Problem uart bootloader


Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe ein uart bootloader geschrieben. Über XMODEM empfängt ein 
AT90CAN ein HEX file. diese wird dann auf den flash gebrannt. Leider 
startet das Programm nicht wenn ich neu starte.
Der Speicherinahlt stimmt aber. Ich habe im Bootloader programm
eine routine geschrieben die den Speicherinhalt ausgbit. dieser inhalt 
ist exakt der selbe der vom avr studio von dem testprogramm welches ich 
über den bootloader einspiele angezeigt wird.

Warum startet der AVR nicht?
Was könnte das sein?

Jemand eine Idee

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vieleicht weil der Controller immer im Bootloader hängen bleibt. 
Sourcecode...

Autor: micro1 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@all

Ups hat sich erledigt. RAMPZ register falsch gesezt.
Ich hatte es auf 1 und alles wurde in die oberen 64 k geflasht.
Durch das falsche RAMPZ hat mein auslese routine natürlich auch ab 64 k 
angefangen

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.