mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Lipo Kontrolle


Autor: bennj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin

Ich stelle gerade die Stromversorgung für ein Gerät auf und verwende 
hierfür testweise 6 LiPos 3,7V/1800mA vom Nokia3310, jeweils 3 parallel 
und dann in Reihe. Laufzeit ist mit diesem Aufbau ok.

Jetzt soll das ganze schön werden und hierzu bräuchte ich ein paar Tips:

1.) Ladestrom
In den Akkus ist ja schon eine Menge Elektronik drin, wenn ich ihn an 
ein Netztgerät anschliesse mit 4V fliessen nur 1,4A bei halbvollen Akku. 
Kann ich davon ausgehen das hier schon eine Ladestromregelung eingebaut 
ist und den Akku nur mit einer Spannungsquelle (9V ?) laden ?

2.) Balancer
Benötigt jeder Akku einen eigenen Balancer oder nur die jeweils in Reihe 
liegenden ? Gleichen sich parallel geschaltete LiPos selbst aus ?
Hat jemand einen Tip für einen kleinen Balancer, Bausatz oder fertig ?

3.) Tiefentladung
Die Batterieüberwachung macht ein uP mit Warnton, Ladeleuchte etc.
Reicht es aus wenn ich diesen nutze, die Gesamtspannung messe und bei 6V 
das Gerät abschalte um Tiefentladung zu verhindern.

Danke schonmal

Bennj

: Verschoben durch Admin
Autor: bennj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner einen tip für mich ?

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bennj schrieb:

> In den Akkus ist ja schon eine Menge Elektronik drin, wenn ich ihn an
> ein Netztgerät anschliesse mit 4V fliessen nur 1,4A bei halbvollen Akku.
> Kann ich davon ausgehen das hier schon eine Ladestromregelung eingebaut
> ist und den Akku nur mit einer Spannungsquelle (9V ?) laden ?

Guck rein, was drin ist.  Nur mit 9 V laden wird ganz sicher nicht
gehen, denn es müsste ja jemand Leistung in Wärme umsetzen (um den
Strom bzw. die Spannung zu begrenzen), für die Ableitung der Wärme
ist typischerweise in solchen Akkus kein Platz.  Da ist dann also
nur eine einfache Abschaltung drin, keine analoge Regelung.

Schutz- und Ladeschaltungen bringt man vernünftigerweise am
kompletten Batteriepack an, nicht an den Einzelzellen.

> Benötigt jeder Akku einen eigenen Balancer oder nur die jeweils in Reihe
> liegenden ?

Die in Reihe liegenden.

> Reicht es aus wenn ich diesen nutze, die Gesamtspannung messe und bei 6V
> das Gerät abschalte um Tiefentladung zu verhindern.

Du hast zwar immer noch das Risiko, dass eine der in Reihe liegenden
Zellenkombinationen viel eher erschöpft ist als die andere, aber das
sollte genügen.  Selbst wenn eine noch 3,3 V hat und die andere schon
bei 2,7 V ist, geht das noch, nur viel weniger als 2,7 V sollten es
nicht werden.

Wenn du aber sowieso die Elektronik für den gesamten Pack überarbeiten
musst, kannst du natürlich auch eine Einzelüberwachung anbringen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.