mikrocontroller.net

Forum: Platinen Mega32 Testboard


Autor: dEx (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich möchte mich in nächster Zeit ein wenig mit den AVR uC`s befassen. 
Nachdem ich mir nun einiges zum Thema angeschaut habe und kein Geld für 
ein Testboard ausgeben möchte habe ich mir eben selbst eins in Eagle 
erstellt. Es handelt sich dabei um ein Minimalboard. Alle I/O Leitungen 
gehen auf Wannenstecker und werden, der flexibilität wegen, dort auf die 
Peripherie geschickt. Ich würde nur gerne, bevor ich weiter mache, 
wissen ob der Schaltplan so auch funktionsfähig wäre.

Ich würde vor allem gerne wissen ob der ISP Stecker so richtig 
verdrahtet ist um später den Mega32 mit USBProg zu bespielen.

MFG
Andre

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dEx schrieb:

> Peripherie geschickt. Ich würde nur gerne, bevor ich weiter mache,
> wissen ob der Schaltplan so auch funktionsfähig wäre.

Das übliche:
Zwischen jeden Vcc und dem zugehörigen GND gehören 100nF Kerko

> Ich würde vor allem gerne wissen ob der ISP Stecker so richtig
> verdrahtet

sieht für mich nach der Standard-10pol ISP Beschaltung aus.

Autor: dEx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gut die Kondensatoren sind kein Problem. Wenn sonst keine Fehler mehr 
sind kann ich ja weiter machen

Autor: dEx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach eh ich es vergesse. Wenn ich später auch mal den ADC unter die Lupe 
nehmen möchte, wäre es da sinnvoller AREF mit +5V zu beschalten oder 
lasse ich den Pin offen und nehme die interne Referenzspannung?

Autor: dEx (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So die Platine wäre nun fertig fürs Ätzbad. Vielleicht schaut noch mal 
jemand kurz drüber. Wenn die AREF Frage beantwortet ist würde ich sonst 
loslegen.

Autor: MeinerEiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AREF häng ich immer mit nem 100nF gegen GND. Dann zerschiessts dir 
nichts, falls du zufällig mal die internen 2,56V auswählst.
Kannst ja dann trotzdem die Spannung an AVCC auswählen.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Zwischen jeden Vcc und dem zugehörigen GND gehören 100nF Kerko

 damit war gemeint:  die gehören so nah wie möglich an den Controller.

> wäre es da sinnvoller AREF mit +5V zu beschalten

wenn du später vor hast, Signale bis 5V zu messen, ja. Aber diese +5V 
für den Pin sollten sehr gut gesiebt sein.

> oder lasse ich den Pin offen..

wenn offen, dann zumindest mit einem 100nF abblocken.

Autor: dEx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uh das hatte ich falsch verstanden, also nicht für die wannen sondern 
zwischen pin 10,11 und 30,31

das wird jetzt eng ;)

Autor: dEx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So habe nun die neuen Kondensatoren noch mit ins Board gequetscht. Hoffe 
das nun alles stimmt!

Da es 2 Bilder sind und ich nicht weiß wie man hier beide anhängt auf 
externem Speicher

http://www.digitaldex.org/storage/mega32.jpg
http://www.digitaldex.org/storage/mega32_board.jpg

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klemm an Reset noch einen 10k Widerstand nach Vcc. Manche machen da noch 
einen kleinen Kondensator gegen GND dran, um kurzfristige Störungen von 
Reset fern zu halten.

Autor: dEx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und was bewirkt der widerstand gegen vcc?

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dEx schrieb:
> und was bewirkt der widerstand gegen vcc?

Das der Reset Pin sicher auf Vcc gezogen wird.
Der µC hat zwar auch einen eingebaut, aber der scheint ein bischen zu 
gross dimensioniert zu sein.

Autor: M. M. (miszou)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

ich würde den C9 auf die andere Seite vom Mega schieben kannst doch 
direkt vor die Pins 30 und 31 setzen. Ist doch das gleiche Raster.

Genauso den C10 direkt vor die Pins 10 und 11.

Also C9 und C10 so wie im Schaltplan.

Und den Quarz würde ich auch in Richtung Schaltplan anordnen Quarz so 
nahe wie es geht vor 12 und 13 platzieren. C1 und C2 dahinter.

Ungefähr so wie auf dem Bild.

Gruß MISZOU

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.