mikrocontroller.net

Forum: Compiler & IDEs SPI mit XMEGA und Display


Autor: Hans Müller (anno)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen.
Ich habe ein Problem mit dem Senden der Daten über SPI an ein DOGM 
Display.

http://www.lcd-module.de/pdf/grafik/dogm128.pdf

Mit diesem Code initialisiere ich das SPI. Dazu nutze ich den SPI Driver 
von ATMEL:

SPI_Master_t spiMasterE;

const char init[] = {0x40,    //Display start line 0
                     0xa1,    //ADC reverse
                     0xc0,    //Normal COM0...COM63
                     0xa6,    //Display normal
                     0xa2,    //Set Bias 1/9 (Duty 1/65)
                     0x2f,    //Booster, Regulator and Follower On
                     0xf8,    //Set internal Booster to 4x
                     0x00,
                     0x27,    //Contrast set
                     0x81,
                     0x0f,
                     0xac,    //No indicator
                     0x01,
                     0xaf,    //Display on
                     0xb0,    //Page 0 einstellen
                     0x10,    //High-Nible der Spaltenadresse
                     0x00,    //Low-Nible der Spaltenadresse
                     0xAF      
                     };

//Display initialisieren an PORT E
SPI_MasterInit(&spiMasterE,
               &SPIE,
               &PORTE,
               false,
               SPI_MODE_0_gc,
               SPI_INTLVL_MED_gc,
               false,
               SPI_PRESCALER_DIV4_gc);

for( u8 i = 0; i < 18; i++ )
{


SPI_MasterTransceiveByte(&spiMasterE, init[i]);


}

Die Initialisierung funktioniert soweit auch. Doch das Sendeflag, dass 
die Übertragung abgeschlossen ist, wird einfach nicht gesetzt.

So sieht die Transceive Funktion aus:

uint8_t SPI_MasterTransceiveByte(SPI_Master_t *spi, uint8_t TXdata) {

while(!(spi->module->STATUS & SPI_IF_bm)) {
}
}


Doch diese Schleife wird nie verlassen und das Programm hängt immer nur 
da drin herum.

Das Display an sich schicht keine Daten zurück, man kann also nur Daten 
an das Display senden. Ob das jetzt was ausmacht, weiß ich auch niucht 
genau.

Autor: Hans Müller (anno)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So sehen die Einstellungen aus, wie sie im AVR Studio angezeigt werden 
(Anhang).

Autor: Helmut Ru (heru01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Hans,
hast Du das Ganze mal ozilloskopiert?
Ich vermisse CS1 - vielleicht kommt das ja auch nur aus dem 
Programmfragment nicht heraus.

Gruß
Helmut

Autor: Hans Müller (anno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist cs1?

Das Problem ist, dass ich im Debugger sehe, dass das Datenregister des 
SPI-E Ports garnicht beschrieben wird.

warum weiß ich allerdings auch nciht.

Autor: Hans Müller (anno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok ich habe die lösung gefunden.

warum auch immer, aber es funktioniert nur, wenn ich beim spi das 
interrupt level auf High setze.

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Interruptlevel-Ebenen freigegeben im PMIC?

Autor: Helmut Ru (heru01)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre auch meine nächste Frage gewesen... ;-)

Autor: Hans Müller (anno)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja, ich habe alle drei interruptlevel low, med und high freigegeben.

Autor: GG (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Display braucht zum eigentlichen SPI noch zusätzlich drei 
Steuerleitungen A0, CS1, und Reset. Diese müssen taktgenau mit dem SPI 
gesteuert werdens (siehe st7676r.pdf). Ohne Aktivierung von A1 und CS1 
kommt keine Statusrückmeldung zustande.

Siehe meine Anwendung: http://www.basteln-mit-avr.de/xatmega.html

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.